VLADI ZALYASKO


geboren 30.06.1964 in Lwiw, Ukraine (ehem. UdSSR)



Ausbildung

September 1981 bis Juni 1983
als Künstler-Designer auf der Kunstschule in Lwiw (Lemberg) / UdSSR

September 1983 bis Juni 1990
als Künstler an der Akademie für angewandte und dekorative Kunst in Lwiw (Lemberg) / UdSSR bei den Professoren Musko und Dowbschunekiy, dort Diplomabschluß mit Auszeichnung

    Vladi Zalyasko Foto


Ausstellungen

1991               Persönliche Ausstellung in Lwiw (Lemberg) / Ukraine

1992               Teilnahme an der internationalen Ausstellung der bildenden Künste in Odessa / UdSSR

1993               Teilnahme an der Ausstellung ukrainischer Künstler in Kiew / Ukraine

1995               Ausstellung in der Galerie "Pinsel" in Erlangen / Deutschland

1996               Teilnahme an der Ausstellung "Moderne Kunst" in der Atelier-Galerie Propone in Nürnberg / Deutschland
                       Teilnahme an der Ausstellung "Moderne Kunst" in New York / USA

1997               Persönliche Ausstellung bei der Atelier-Galerie Daniel Propone

1997-1999      diverse persönliche Ausstellungen in Süddeutschland und in der Ukraine

2000               Teilnahme an der Ausstellung "Europa 2000 Ost-West" bei der Atelier-Galerie Daniel Propone in Nürnberg




Auszeichnungen

Im Rahmen eines von der Stadt Moskau im Jahr 2000 ausgeschriebenen Wettbewerbs wurden 1200 Spielplätze von Künstlern geplant und gestaltet. Herr Zalyasko belegte dabei den 2. Platz für seinen Entwurf und die anschließende Gestaltung der Architekturplastiken und Skulpturen.
Seine Gemälde und Skulpturen befinden sich in vielen privaten Sammlungen (u.a. bei dem Schauspieler Heiner Lauterbach) sowie im öffentlichen Raum (z.B. im Rathaus Kõln) sowohl in Deutschland als auch im Ausland.



Persönliches

Außer in der Sprache der Kunst macht Vladi sich auch in russisch, ukrainisch und deutsch verständlich. Seine Gemälde und Skulpturen befinden sich in vielen Privatsammlungen, in seiner Heimat, wie auch im Ausland. Seit 2001 lebt und arbeitet Vladi in Köln.





Vladi Zalyasko Bild
 
Vladi Zalyasko Bild
Quadrate in blau, 2001, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm
 
Quadrate in gelb, 2001, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm









Vladi Zalyasko Bild
Unterwegs, 2001, Acryl auf Leinwand, 130 x 90 cm






Statement

Vladi Zalyasko (geb: 1964) zeigt sich als sehr vielseitiger Künstler, der sich sowohl in zwei- als in dreidimensionaler Form auszudrücken weiß. Innerhalb dieser Formen wagt er sich (erfolgreich) an diverse Materialien und dadurch Ausdrucksmedien.

So arbeitet er seine Skulpturen in Beton, Holz, Bronze und Stein. Seine Flacharbeiten umfassen Malerei (Acryl / Öl auf Leinwand, Aquarel, Fresco), Mosaiken und Glaskunst.

Die klassische, russische Ausbildung klingt eindeutig in seinen Werken durch. In der Skulptur und in seiner Malerei finden wir das Märchenhafte, etwas Verträumtes. Langsam entwickelte er aber eine gewisse Realität. Er räumt mehr Platz ein für seine eigenen Ideen und Gesichtspunkte.

In seinen Steinskulpturen sehen wir, wie Zalyasko durch Abstraktion / Abstrahieren eine Geste oder eine Emotion zum Ausdruck bringt. Auch in der Malerei, der er sich hauptsächlich gewidmet hat, seitdem er in Köln lebt, fehlt die verträumte Atmosphäre, die in den Aquarellen noch zu beobachten ist. Er löst sich immer weiter von seinem Ursprung, äußert sich häufiger in Abstraktion.

Mit seiner Kombination von Braun- und Blautönen sowie den Linien und Formen, bringt er Spannung in seine Bilder, die den Platz des Märchenhaften einnimmt. Der Betrachter kann sich also nach wie vor in den Traum des Bildes verlieren.

Dieuwke Eijer M.A.



Kontakt

Kunst und Bau Detlef Lauterbach
Kirchstraße 5
50996 Köln
Tel. 0221 / 935 35 935