Veranstaltungsprogramm im Oktober 2001



Druckversion

Auf Russisch

Zweisprachige Anthologie in Deutschland lebender polnischen Autoren




Ausstellung
"COINCIDENCE II/2001 - Zusammentreffen in Köln
Ausstellende Künstler:
go to
  Martin Dickinger, Österreich (Objekte/Installation)
go to
  Krzysztof Gruse, Polen (Bilder/Installation)
go to
  Jiří Lacina, Tschechien (Graphik/Bilder)
go to
  Boris Minkowskij, Russland (Bilder/Installation)
go to
  Friederike Vahlbruch, Deutschland (Bilder)
go to
  Vladi Zalyasko, Ukraine (Bilder/Skulptur)
Öffnungszeiten:
bis 04.11.2001, Mo. und Di. 11-17 Uhr, So. 15-19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung (Gunter Demnig, Tel/Fax 0221/25 14 89)


Stiftung Kunst und Kultur Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW


 Mo., 01.10., 16-20 Uhr

Frauentreffen

"Tipps für die modernen Mittel der täglichen Haushaltpflege"
Barbara Mucha erzählt über ihre Erfahrungen und gibt Ratschläge.


(Eintritt frei)


 Di., 02.10., 19.30 Uhr

Russischer Liederabend
"Leuchte, leuchte mein Stern..."
Der russische Bariton Boris Gubanov, singt bekannte russische, deutsche, englische und italienische und Lieder und Romanzen.


UKB 5 DM


 So., 07.10., 15.30 - 19.30 Uhr


animation Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.

siehe auch

(Eintritt frei)


 Di., 09.10., um 20 Uhr


Polnischer Filmklub

Film: "EGOISCI / EGOISTEN", 2000, 110 Min., OFmeU
Buch und Regie: Mariusz Treliński, Musik: Pawel Mykietin
Darsteller: Magdalena Cielecka, Olaf Lubaszenko, Jan Frycz, Maja Ostaszewska u.a.

Nach seiner Uraufführung im Februar dieses Jahres sorgten "Egoisten" für Schlagzeilen und spalteten die Meinungen der Kritik und der Zuschauer. "Emotionen und Gefühle empfindet man heutzutage als überflüssigen Ballast. Es zählt nur das auf sich selbst konzentrierte zynische Individuum", so der Regisseur. In seinem Film zeichnet Mariusz Treliński ein Portrait der Generation "X" in Polen am Beginn des 21. Jahrhunderts. Während endloser Partys in den Drogendünsten mit wildem Sex und im Rhythmus aggressiver Musik spielt sich das Lebensdrama der Studentin Anka (Magdalena Cielecka) und ihrer Freunde ab.

Moderation: Lidia Kämmerlings


UKB 10 DM


 So., 14.10., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.

siehe auch

(Eintritt frei)


 Mo., 15.10., um 19 Uhr

Russischer Literaturabend
"Das Leben und die Bücher"
Der Schriftsteller Wladimir Porudominskij, Autor zahlreicher Bücher über russische Kunstschaffende und Wissenschaftler, präsentiert seine neuen Erzählungen.
Moderiert: Daniil Chkonia


Veranstaltung in russischer Sprache

Eintritt frei


 So., 21.10., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde
Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


 Mo., 22.10., 19 Uhr

Russischer Filmklub

Film: "Die dornengekrõnte Familie der Romanows", 2000, OF
Regie Gleb Panfilow
In der Rolle des Zaren Nikolai II - Nikolai Galibin

Der Film erzählt über das letzte Jahr der Romanow-Dynastie. Die Handlung zieht sich vom Verzicht auf den Thron im Februar 1917 bis zur Erschießung aller Familienmitglieder inklusive des Leibarztes im Juli 1918. Siebzehn Monate, in denen die Familie tagtäglich weniger eine königliche ist, mehr und mehr an Macht und Besitz verliert.

Moderation: Tatjana Kuschtschewskaja


UKB 5 DM


 Do., 25.10., 17 Uhr

Studieren in den EU-Beitritskandidatländern

Möglichkeiten des Studiums, der Promotion oder eines Praktikums in Tschechien, Polen und Ungarn.
Mit Darstellung von Hochschulsystemen, der Beteiligung von Vertretern der jeweiligen Länder und Erfahrungsberichten von Studenten.

Mitveranstalter: Fit for Europe, Projekt der Koordinierungsstelle EG der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)
siehe auch

(Eintritt frei)


 So., 28.10., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde
Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


 Di., 30.10., 19.30 Uhr

Kroatischer Pantomimeabend "Moby Dick"

Kroatische Künstler in Deutschland stellen sich vor
Vortragende: Alen Celic.

Eine Veranstaltung der COLONIA CROATICA e.V.


(Eintritt frei)

Wir empfehlen:

Benefizkonzert für Tschernobyl-Kinder aus der Ukraine   +  Presseinfo


Ausschriebung Journalistenpreis Osteuropa 2002


XIII. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen



Mit freundlicher Unerstützung

                                                            und                         Nordrhein


Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage