Veranstaltungsprogramm im Februar 2002


Druckversion

Auf Russisch

Geschrieben in Deutschland - zweisprachige Anthologie in Deutschland lebender polnischen Autoren



 So., 03.02., 15.30 - 19.30 Uhr


animation Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.

siehe auch

(Eintritt frei)


Fotos vom 02.12.


 Do., 07.02., ab 16 Uhr


Weiberfastnacht

TOLLES und JECKES
mit
    Musik live: Krzysztof Zukowski (piano & keyboard) und Ken Jam, die teuflische Versuchung in Person (vocal)
    Wettbewerb für das beste Kostüm
    Osteuropäischen Leckereien und Fastelovendstimmung.


(Eintritt frei)


Fotos vom 07.02.


 So., 10.02., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


 So., 17.02., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


 Do., 21.02., um 19 Uhr

Russischer literarisch-musikalischer Abend
"Ich bedauere nichts..." - Nelli Kunina, Autorin und ehem. Schauspielerin des Moskauer Komödientheaters,
stellt ihre Lieder, Gedichte, humoristische Monologe und Ausschnitte aus Theaterstücken vor.
Weitere Gäste des Abends:
Regisseur und Schauspieler Slava Lissin und der Komponist David Spiegel.

Veranstalter: "RADUGA" Düsseldorfer Zentrum für russisch-deutsche Kultur e.V.


Veranstaltung in russischer Sprache
UKB 5 €


Fotos vom 21.02.


 So., 24.02., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde
Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


 Mo., 25.02., 19 Uhr

Russischer Filmklub

Film: "... komm, und schau mich an ...", Russland 2000. Regie: Oleg Jankowskij.
Darsteller: Irina Kuptschenko, Jekaterina Wassiljewa und Oleg Jankowskij.

Der mit allen tradierten Klischees besetzte Begriff "Familie" wird zum Ziel aller Wünsche, zum Zufluchtsort. Ihm wird dabei zu große Bedeutung beigemessen. In "... komm, und schau mich an ..." wird das pathologische Streben nach einer "ordentlichen" Familie unbewusst dadurch aufgehoben, dass die betagte kranke, an den Rollstuhl gefesselte Mutter, glänzend besetzt mit Jekaterina Wassiljewa, mit ihrem Egoismus und ihren völlig indifferenten Moralvorstellungen, die sie ihrer Tochter (Irina Kuptschenko), die bereits die 50 überschritten hat und unverheiratet geblieben ist, wie eine Taucherglocke überstülpte, urplötzlich alle bisher gepredigten Ideale über Bord wirft.

Moderation: Tatjana Kuschtschewskaja


Veranstaltung in russischer Sprache
UKB 3 €


 Di., 26.02., 19.30 Uhr


Kroatischer Abend


Thema: "Annäherung an eine Unbekannte - Kroatien aus historischer, geographischer und touristischer Perspektive".
Referent: Dr. Carl Dietmar, Historiker und Journalist


Eine Veranstaltung der COLONIA CROATICA e.V.


(Eintritt frei)


 Mi., 27.02., 19.30 - 24.30 ? Uhr
   
© Inessa


mit der Traumtanzband von Zoltan Püsky

(UKB 8 €)


Mit freundlicher Unerstützung

                                                            und                         Nordrhein



Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage