Veranstaltungsprogramm im Juni 2002


Druckversion

Auf Russisch

Geschrieben in Deutschland - zweisprachige Anthologie in Deutschland lebender polnischen Autoren



Ausstellung
"COINCIDENCE II/2002 - Zusammentreffen in Köln
Ausstellende Künstler:
go to
  IMKA, Deutschland (Malerei, Graphik, Objekte)
go to
  Beata Kamoji, Polen (Malerei)
go to
  Toyin Loye, Nigeria (Malerei)
go to
  Josef Snobl, Tschechien (Photographie)
go to   Paul Sullivan, England (Installation)
go to
  Hanefi Yeter, Türkei (Malerei)

Öffnungszeiten:
bis 07.07.02
Mo. und Di. 11-17 Uhr, So. 15-19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung mit Gunter Demnig, (Tel. 0221/25 14 89)


Fotos von der Vernissage


 So., 02.06., 15.30 - 19.30 Uhr


animation Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.

siehe auch

(Eintritt frei)


Fotos
 Mo., 03.06., 16-20 Uhr

Frauentreffen

International kochen - vorgeführt und mitgemacht!
Wir kochen zusammen unter fachmännischer Anleitung.
Heute: jüdische Spezialitäten.

(Eintritt frei)
 Di., 04.06., 19.30 Uhr
Alte russische Romanzen "Lieder der russischen Seele"

Dimitri Scharkow (Bariton) und Helena Fastowskaja (Klavierbegleitung)

UKB 3 EUR
      


 So., 09.06., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


 Di., 11.06., um 20 Uhr


Polnischer Filmklub
Film: "STILLER STURM"
Regie: Tomasz Thomson, Deutschland 2001, 93 Min., deutsche Fassung

Anne ist eine junge Frau und lebt in einer großen Stadt am Fluss. Sie hat eine eigene Wohnung, direkt hinter dem Zoo. Tag und Nacht hört sie die Schreie der eingesperrten Tiere. Schreie, die nach etwas suchen, die keine Antworten, sondern Fragen sind... Es ist ein Sommer der Extreme. Vier Männer kreuzen Annes Weg, hinterlassen ihre Spuren in ihrem Leben und auf ihrer Seele.
Dieser Film will nicht einmal mehr Anklage einer "verwöhnten" und "gelangweilten" jungen Generation sein. Anhand von Annes Schicksal versucht er aufzuzeigen, wohin gewollter Individualitätsdrang und ungewollte Isolation, die Suche nach den ganzen großen Gefühlen und der Widersprüchlichkeit des eigenen emotionalen Erlebens führen kann.

Anschließend Gespräch mit dem Regisseur
Tomasz Thomson, geb. 1973 in Kattowitz / Polen,
lebt seit 1981 in Deutschland.
Studium an der Hochschule für Film- und Fernsehen in Lódz.
Er arbeitet als Regisseur und Produzent in Köln.


                                      

Moderation: Lidia Kämmerlings

UKB 5 €



 Do., 13.06.                   abgesagt !!!
   
© Inessa


mit der IGNIS Hausband

(UKB 8 €)


 So., 16.06., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde
Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)

 Mo., 17.06., um 19 Uhr


Russischer Literaturabend

Der Dichter Anatolij Kutnik präsentiert sein neues Gedichtsband "Trotzdem"
und sein neues Buch "Staatsgeheimnisse der Sowjetunion"

Veranstaltung in russischer Sprache
UKB 3 EUR

 Di., 18.06., um 19 Uhr


© Inessa
Polnischer Jour Fixe      

"Długie nocne rodaków rozmowy"
Marek Zmiejewski und Janusz Kuboc laden Sie und Ihre Freunde
zu einem ungezwungenen Meinungsaustausch ins IGNIS herzlichst ein

mit Videovorführung von "Kabaret Starszych Panów"

Veranstaltung in polnischer Sprache
Eintritt frei


 So., 23.06., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde
Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)
 Mo., 24.06., 19 Uhr

Russischer Filmklub

Film: "Zwei Fahrer" 2002, 78 Min.
Regie: Alexander Kott.
Darsteller: Pavel Derevyanko, Irina Rakhmanova, Valeri Ivakov, Vladimir Romanovski, Valeri Velichko.

Preis für die beste Regie auf dem X Filmfestival der Baltischen Staaten "Kinoschock"

Eine nostalgische Geschichte über einen jungen Fahrer, der einen alten russischen LKW entlang der Strassen des Urals fährt und die Frauen nicht ernst nimmt, bis er ein schönes, stolzes Mädchen trifft, das einen luxuriösen Ford fährt.

Moderation: Tatjana Kuschtschewskaja


Veranstaltung in russischer Sprache
UKB 3 €



         


 Di., 25.06., 20 Uhr

Kroatischer Abend

"Ausbildung ausländischer Jugendlicher. Situation, Schwirigkeiten, Perspektiven"
Ein Vortrag von Dr. Reinhard Zedler, Institut der deutschen Wirtschaft.
Eine Veranstaltung der COLONIA CROATICA e.V.

(Eintritt frei)


 So., 30.06., 15.30 - 19.30 Uhr


Jazznachmittag

Lockeres (und leckeres) Treffen in zwangloser Atmosphäre:
Es spielen für Sie und Ihre Freunde
Bodo Kutscher, Georg Lindemann, Lena Bloch,
Alexander Simonovski, Martin Quodbach, Michael Schöneich und viele andere gute Musiker.


(Eintritt frei)


Mit freundlicher Unerstützung

                                                            und                         Nordrhein



Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage