Veranstaltungsprogramm im November 2005


e-mail
Eintrag in die Mailingliste

Druckversion


go to Program polski


go to Русская программа


Geschrieben in Deutschland - zweisprachige Anthologie in Deutschland lebender polnischen Autoren




 Di., 01.11, 19 Uhr


"Vergiss Tarantino" Autorenlesung auf Russisch und Deutsch


siehe auch ->>>
      Julia Kissina liest aus ihrem Erzählungsband "Vergiss Tarantino"

Musikalische Unterstützung bekommt die Berliner Schriftstellerin, die auf Russisch schreibt,
von der russischsten Rock-Band Deutschlands ONI.
ES WIRD HEISS!

Das Buch:
"Vergiss Tarantino" erschienen auf Deutsch 2005 im Aufbau Verlag
"Vergiss Tarantino! Das Leben hier ist krasser als jeder Film!" behauptet Julia Kissina. Sie schreibt nicht über russische Emigranten in Deutschland, obwohl sie in jeder ihrer Geschichten agieren. Die Autorin behandelt ihre russischen Protagonisten lediglich als eine Art Katalysatoren, die dem Eintönigen, dem "Normalen" in Deutschland zu überraschenden Transformationen verhelfen. Denn: "Die "Normalität sei das allerschlimmste, was einem Menschen widerfahren kann", behauptet Julia Kissina.

Die Musik:
ONI – die russischste Band Deutschlands: ONI ist ein Damon aus der japanischen Mythologie: außerordentlich furchterregend und unglaublich nett. Bis in das 19. Jahrhundert hinein hielt man in Japan jeden Ausländer für einen Oni. Man konnte den Bandnamen also als eine Metapher verstehen. Muß man aber nicht unbedingt - denn Oni ist außerdem der Nachnahme unseren Texters.
Oni-rock ist Glam-Rock und setzt auf Visualisierung, Theatralisierung der Musik, auf Buffonade. Das Auge wahrend des Auftritts einer Glamrock-Band freut sich genauso wie das Ohr: sehr viel Show, komplizierte Texte, Eklektik, Miteinbeziehung verschiedener Musikrichtungen.

Veranstaltung in russischer und deutscher Sprache

(Eintritt 7 €)


 Mi., 02.11, 18.30 Uhr


"Fremd in Köln? Wir sind für Sie da!"
In Zusammenarbeit mit



Kreisverband Köln e.V.
      Infoveranstaltungsreihe für Migranten aus Osteuropa
Heute:
Edith Kinder-Thomé, Mitarbeiterin der Beratungsstelle
des Deutschen Roten Kreuzes Köln,
stellt sich und ihre Arbeit vor, beantwortet Ihre Fragen
und vereinbart mit Ihnen Termin für individuelle Beratung.

Moderation: Swetlana Hilz

Veranstaltung in russischer, polnischer und deutscher Sprache

(Eintritt frei)


 Do., 03.11., 16 - 20 Uhr



Grenzenloses Tanzvergnügen für Jung und Alt
mit Live Musik der 30er bis 70er Jahre,
Kaffee und Kuchen.


(Eintritt frei)
     


 Fr., 04.11., 20 Uhr
Ausstellungseröffnung
"COINCIDENCE III/2005 - Zusammentreffen in Köln
Ausstellende Künstler:
go to go to go to go to








Foto Rakoczy
go to  
 Emil Bartłomiejczak
 Polen
 Malerei
 Nikolaj Dneprov
 Russland
 Malerei
 Waldemar Grażewicz
 Polen
 Objekte
 Jiří Nečas
 Tschechien
 Zeichnungen
 Michael Pohlmann
 Deutschland
 Skulpturen
  

Begrüßung:

Elżbieta Sobótka, Generalkonsulin der Republik Polen in Köln


Einleitung:

Janusz Pac-Pomarnacki, Kunsthistoriker, Köln


Musikalische Umrahmung:

Easy Rider - Blues-Rock aus Polen


ab 19 Uhr
Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)


Fotos von der Vernissage


Dauer:
04.11. bis 27.11

Öffnungszeiten: Do. 16-17 Uhr, So. 15-19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
logo


 Fr., 04.11., 21 Uhr
Easy Rider
Blues-Rock aus Polen
Andrzej Wodziński (git., slide, voc),
Jarosław Wodziński (drums)
Jacek Gazda (e-bas)

(Eintritt frei)
 
logo


 So., 06.11., 15 Uhr


Jazznachmittag

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein dazu Jazz vom Feinsten,
live gespielt von Bodo Kutscher und seinen Freunden.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei


 Mo., 07.11, 19 Uhr



(Foto aus http://bards.ru/)

Russische Barden

"Das Nachtgespräch mit der Seele"
Zu Gast bei uns die Bardin, Komponistin und Sängerin
Musikleiterin am Marionettentheater Petersburg
Tatjana Aljoschina, aus St. Petersburg.

(UKB 8 €)



 Di., 08.11., 19.30 Uhr   (Einlass ab 19 Uhr)

PHiSHBACHER

One of N.Y.’s hippest piano trios (Jazz'n Arts, Germany)
- in concert -

Walter Fischbacher
piano, keyboards

Orlando Marin
bass

Hari Ganglberger
drums


Beautiful groove! (Jazz Improv USA)
– NYC´s hard hitting funkified grooveology

Ausgehend von den Kompositionen des Pianisten/Keyboarders Walter Fischbacher entwickelt das Trio von feinen Fäden des lyrischen Jazz bis zu funky-groovigen Latinrythmen, spannende kommunikative Unterhaltung.

www.phishbacher.com

Und in der Tat kann man sich der schieren Energie kaum entziehen, die auf einen zukommt, eh man sich versieht wird gegroovt und geshaked, dass man einfach nicht stillsitzen kann. Hari Ganglberger (Schlagzeug) und Orlando Marin (Baß) sind Rückgrat und backbeats zu Fischbachers hoch ansteckenden Montunos und flirrenden Hornsection Themen.(Musikmanual 05)

Das ist Musik von der Seele geschrieben.
Sollte man gehört haben, egal ob Rocker, Jazzer oder Popper. (Musikoutlook 04)

Aso, wer Ohren hat zu hören, der höre!

(UKB 8 €)
     


 Do., 10.11., 16 - 20 Uhr



Grenzenloses Tanzvergnügen für Jung und Alt
mit Live Musik der 30er bis 70er Jahre,
Kaffee und Kuchen.


(Eintritt frei)
     


 So., 13.11., ab 15 Uhr    -   Volkstrauertag - keine Live Musik




 Mo., 14.11., 19 Uhr
Leckerbissen der russischen Musik und Küche
Russland ist näher als Sie denken. Eine kurze Reise nach Riehl
und Sie können nach Herzenslust schwelgen in Köstlichkeiten wie Borschtsch,
Pelmeni und anderen russischen Genüssen. Dazu spielen Natascha und ihre Freunde
die schönsten russischen Lieder und Melodien.
Lassen Sie sich von der "russischen Seele" bezaubern. Und wer weiß?
Nach einem leckeren Wodka fällt das Mitsingen wahrscheinlich gar nicht mehr schwer!


(Eintritt frei)
 


 Di., 15.11, um 19 Uhr
Russischer Theaterabend
"Ich bedanke mich bei dem Leben...". Gedichte, Briefe und Erinnerungen.
Eine Theateraufführung gewidmet dem 110.Geburtstag von Sergej Jessenin.

Darsteller: Marina Kalmykowa und Igor Chochlowkin.

Veranstaltung in russischer Sprache

UKB 7 €
 


 Do., 17.11., 16 - 20 Uhr



Grenzenloses Tanzvergnügen für Jung und Alt
mit Live Musik der 30er bis 70er Jahre,
Kaffee und Kuchen.


(Eintritt frei)
     


 So., 20.11., ab 15 Uhr   -   Totensonntag - keine Live Musik




 Mo., 21.11., 19 Uhr

Russisches Dokumentarkino  
Heute: Filme von Andrej Ossipow (Moskau)
1. "Stimmen" ein Film über den russischen Schriftsteller und Dichter Maksimillian Woloschin
2. "Trauer um Marina" eine biografische Dokumentation über die russische Dichterin Marina Zwetajewa

Moderation: Michail Kamionsky

Veranstaltung in russischer Sprache
(Eintritt frei)
 


 Mi., 23.11., um 20 Uhr

Polnischer Filmklub
Film: "Brunet wieczorową porą" von Stanisław Bareja, Polen 1976

Darsteller: Krzysztof Kowalewski, Bozena Dykiel, Wojciech Pokora,
Wiesław Gołas, Emilia Krakowska

Moderation: Lidia Kämmerlings


Veranstaltung in polnischer Sprache
(UKB 5 Euro)

Mit freundlicher Unterstützung des
Polnischen Instituts Düsseldorf
   


 Do., 24.11., 16 - 20 Uhr



Grenzenloses Tanzvergnügen für Jung und Alt
mit Live Musik der 30er bis 70er Jahre,
Kaffee und Kuchen.


(Eintritt frei)
     


 Sa., 26.11., Einlass 19 Uhr
    Andreasfest "Andrzejki"

Wie jedes Jahr feiern wir es natürlich im Ignis.
Doch anders als die letzten Male soll es diesmal ein rein musikalisches Fest werden.
Verschiedene Musiker und Sänger (Arek, Krzysiek, Maria, Ola, Schlomo, u.v.a.)
spielen live, von Blues über Pop bis Rock, da muss man einfach hinhören
und mitsingen.

Zwischendurch wird das Tanzbein geschwungen:
DJ Said serviert Ihnen Hits aus den 50er, 60er, 70er und 80er Jahren.
Rock, Pop, Soul und Evergreens - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Lassen Sie sich überraschen und feiern Sie mit uns.
Sie werden es bestimmt nicht bereuen. Versprochen!


(UKB 5 €)


 So., 27.11., 15 Uhr


Jazznachmittag

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein dazu Jazz vom Feinsten,
live gespielt von Bodo Kutscher und seinen Freunden.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei


 Mo., 28.11., 19 Uhr
Russischer Filmklub
Heutiges Thema: "Literaturverfilmung im russischen Kino"
Im Programm Fragmente aus verschiedenen Filmen
und eine Überraschung.

Moderation: Vladimir Vainberg

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 3 Euro)



Mit freundlicher Unerstützung

                                           und                    Nordrhein



Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage