Veranstaltungsprogramm im Oktober 2006


e-mail
Eintrag in die Mailingliste


Druckversion


go to Program polski


go to Русская программа




Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen bei freiem Eintritt
in der Villa Ignis, Elsa-Brändström-Str. 6, 50668 Köln statt.


 Bis 17.12.2006
Ausstellung
"COINCIDENCE II/2006 - Zusammentreffen in Köln"
Maria Pac-Pomarnacki Magnus-von-Stetten  
 Maria Pac-Pomarnacki
 Polen
 Malerei
 Magnus von Stetten
 Deutschland
 Objekte
  

Öffnungszeiten:
Mo. 17-19 Uhr, Do, 15-16 Uhr, So. 15-19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung


 So., 01.10., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genie&szliG;en Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.
Ab 16 Uhr live gespielt von
Wolfgang Fuhr (sax), Alexander Simonovski (dr) und Volker Hinze (b).
Ab 18 Uhr offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger

  


 So., 08.10., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.
Ab 16 Uhr live gespielt von
Torsten Thomas - sax
Michael Sorg - p/voc
Gregor Lindemann - bass
Roland Höppner - drums.
Ab 18 Uhr offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Fotos

  


 Mo., 09.10., 19 Uhr
Leckerbissen der russischen Musik und Küche
Russland ist näher als Sie denken. Eine kurze Reise nach Riehl
und Sie können nach Herzenslust schwelgen in Köstlichkeiten wie Borschtsch,
Pelmeni und anderen russischen Genüssen. Dazu spielen Natascha und ihre Freunde
die schönsten russischen Lieder und Melodien.
Lassen Sie sich von der "russischen Seele" bezaubern. Und wer weiß?
Nach einem leckeren Wodka fällt das Mitsingen wahrscheinlich gar nicht mehr schwer!
 


 Do., 12.10., 15 - 19 Uhr
Geselliger Abend
Lasst uns zusammenkommen!

Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
Am zweiten und vierten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge Leute über 50.
Bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Glas Wein
ein bisschen Musik hören, mal wieder ein Spiel spielen oder einfach nur reden.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!
 


 Fr., 13.10., 19 Uhr
Leckerbissen der polnischen Musik und Küche
Die schönsten polnischen Melodien und Lieder
zum Mitsingen, Tanzen, Zuhören
singen und spielen für Sie und Ihre Freunde
              und     
         Lidia Bednarz                            Krzyś Żukowski                                    Arek Błeszyński

19.00 - 22.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


Fotos
 


 So., 15.10., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten,
Ab 16 Uhr live gespielt von Alex Malakhau Quartett "First Skyfloor"
mit Alex Malakhau (s), Vitaliy Zolotov (g), Dragan Trajkovski (db),
Tim Birukou (dr).
Ab 18 Uhr offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

WDR5 vom 25.10.2006
     


 Mo., 16.10., um 19 Uhr
Russischer Literaturabend
Andrey Kuchaew (Moskau/Mülheim an der Ruhr), Schriftsteller,
Autor vieler humoristischer Bücher, stellt sein neues Buch vor.

Einführung und Moderation: Danii Chkonia.

Veranstaltung in russischer Sprache

(UKB 2 €)
 


 Do., 19.10., 19,30 Uhr
Stand-Up-Poetry-Abend in deutscher Sprache
Alexander Delfinov
Berliner Dichter Alexander Delfinov macht Köln unsicher

Kaminer war gestern! Kosmopolitisch subversiver Querkopf, genannt Delfin, übernimmt die Führung:
Russischer Dichter, der auf Deutsch schreibt und bei dem es nicht um duselige Ausländer geht...

Stand-Up-Poetry-Abend:
Kannst Du mithalten?
Willst Du mitmachen?
Alles ist erlaubt: Improvisation & Revolution!
"Die Unsinnigkeit meiner Handlung
ist durch deren gesellschaftliche Ungefährlichkeit legitimiert.
Dennoch hat sich der Versbau oftmals
– tatsächlich oder scheinbar –
als subversiver Faktor der Geschichte erwiesen."
                   Alexander Delfinov

UKB 12 Euro, ermäßigt 8 Euro
(Einlass ab 18.30 Uhr)

  


 Fr., 20.10., 20 Uhr
Lange Nacht der polnischen Literatur

Literaturabend

mit
   Mikolaj Lozinski  © Julia Staniszewska                              Zbigniew Mentzel  © Daniel Malak
                             Mikołaj Łoziński                                                                                                          Zbigniew Mentzel


und über
     foto © Elżbieta Lempp
                            Jerzy Ficowski (gestorben 2006)


Begrüßung und Einleitende Worte
Konsul Jerzy Rasała, Generalkonsulat der Republik Polen in Köln

Moderation
Hans-Christian Trepte, Universität Leipzig

Lesung in Deutsch
Bernt Hahn und Ralf Peters

Musikalische Umrahmung
Arkadiusz Błeszyński (Gitarre) und Krzysztof Kozielski (Bass)


Ein Gemeinschaftsprojekt von
                                Foto                                                             Logo                                                 logo
Generalkonsulat der Republik Polen in Köln      Europäisches Kulturzentrum IGNIS e.V.     


Die Veranstalter danken dem Kulturamt Köln für die freundlicher Unterstützung des Projektes.


Fotos


Weitere Veranstaltungen im Rahmen unseres Projektes "Lange Nächte der polnischen Literatur"
finden in Essen, Dortmund und Düsseldorf statt.
mehr


 So., 22.10., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.
Ab 16 Uhr live gespielt von "Schneros Küchenjam Quartett"
mit Andreas Schnermann (p), Volker Heinze (b),
Hendrik Smock (dr), Ralf Hesse (tr).
Ab 18 Uhr offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei


Fotos
Andreas Schnermann     


 Mo., 23.10., 19 Uhr

Russisches Dokumentarkino  
Heute: "Es war einmal Odessa" (2003),
ein Film von Wladimir Dwinsky aus Moskau.

Moderation: Michail Kamionsky

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 2 €)
 


 Di., 24.10., 20 Uhr
Polinischer Filmklub

Neue Polnische Filme

Film: "MOJ NIKIFOR / Mein Nikifor", Polen 2004, 96 Min., OF. Regie: Krzysztof Krauze
Darsteller Krystyna Feldman, Roman Ganczarczyk, Jerzy Gudejko, Lucyna Malec.

Der Film, der die Geschichte von der Harmonie zwischen Mensch und Muse
und der menschlichen Hingabe an sie erzählt,
erhielt beim 40. Internationalen Filmfestival im tschechischen Karlsbad
den Preis für die beste Regie, den für die beste
Weibliche Rolle (Krystyna Feldman) und den Grand Prix.

Moderation: Lidia Kämmerlings
      
   

(UKB 5 Euro)

Mit freundlicher Unterstützung des Polnischen Instituts Düsseldorf


 Do., 26.10., 15 - 19 Uhr
Geselliger Abend

Lasst uns zusammenkommen!

Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
Am zweiten und vierten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge Leute über 50.
Bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Glas Wein
ein bisschen Musik hören, mal wieder ein Spiel spielen oder einfach nur reden.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

 


 Fr., 27.10., 19 Uhr                                        abgesagt !!!
Leckerbissen der polnischen Musik und Küche
Beata Burakowska Romano Trajo     
Romano Trajo (Das Leben der Roma)
mit Beata Burakowska (Polen) - Gesang, Gitarre
Nino Girsiashwili (Georgien) - Gesang, Bass
Dragan Stankovic (Serbien) - Akkordeon, Gesang
Alexander Meyen (Deutschland) - Violine, Gesang
Brigitte Fullgraf (Deutschland) - Violine, Gesang.

Die Band verbindet die reichen Liedüberlieferungen aus Polen und Russland mit denjenigen aus Ungarn und dem Balkan.
Instrumental ist Romano Trajo mit zwei Geigen, zwei Gitarren, einer Bassgitarre, Mandoline, Akkordeon, Darbuka und Tamburin besetzt.
    

19.00 - 22.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


logo
 


 So., 29.10., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.
Ab 16 Uhr live gespielt von Phishbacher
mit Walter Fischbacher - keys, HarI Ganglberger - drums,
Steve Jenkins - bass, Bernard Ulrich - sax.
Ab 18 Uhr offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Fotos
     


 Mo., 30.10., 19 Uhr
Russischer Filmklub
Heutiges Thema: "Neue Kinosprache im zeitgenössischen russischen Kino"
Im Programm Fragmente aus verschiedenen Filmen
und eine Überraschung.

Moderation: Vladimir Vainberg

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 3 Euro)



Mit freundlicher Unterstützung des    Nordrhein



Unsere Empfehlung:

Kölner Theaternacht, 2 Oktober 2006
http://www.theaternacht.de/.




Seitenanfang   Seitenanfang


Wir sind für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.