Veranstaltungsprogramm im Januar 2007


e-mail
Eintrag in die Mailingliste

Druckversion


go to Program polski


go to Русская программа




Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen bei freiem Eintritt
in der Villa Ignis, Elsa-Brändström-Str. 6, 50668 Köln, Tel. 0221/72 51 05 statt.


 Bis 31.01.2007
Ausstellung
"Polnische Plakatkunst"
Polnische Theater- und Kinoplakate sind weltbekannt und weltberühmt.
Sie genießen weltweit einen exzellenten Ruf als "Polnische Schule",
gekennzeichnet von surrealen Bildfindungen, größter Kunstfertigkeit
und einem oft morbiden, bitteren Humor.

1968 wurde vom Nationalmuseum Warschau in Wilanow
das weltweit erste Plakatmuseum eröffnet.
Damit erfuhren Plakate, die in Polen vor allem zu kulturellen Themen
und nicht nur zu Werbezwecken entworfen wurden, zum ersten Mal
Anerkennung als eigene Kunstrichtung.



Öffnungszeiten:
Mo. 15-19 Uhr, So. 15-19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
 


 Mo., 08.01., 19 Uhr
Leckerbissen der russischen Musik und Küche

Natascha Scheel

Russland ist näher als Sie denken. Eine kurze Reise hinter den Dom in die Nähe des Zoos
und Sie können nach Herzenslust in Köstlichkeiten wie Borschtsch,
Pelmeni und anderen russischen Genüssen schwelgen.
Dazu spielen Natascha und ihre Freunde jeden zweiten Montag im Monat
die schönsten russischen Lieder und Melodien.
Lassen Sie sich von der "russischen Seele" bezaubern. Und wer weiß?
Nach einem leckeren Wodka fällt das Mitsingen wahrscheinlich gar nicht mehr schwer!

(Eintritt frei)
 


 Mi., 10.01., 19.30 Uhr
Deutsch-Ukrainischer Gesprächskreis


(Eintritt frei)
    "Ukrajinske Risdwo / Ukrainische Weihnachten"
Wenige Tage nach dem ostkirchlichen Weihnachtsfest
steht das Treffen des Deutsch-Ukrainischen Gesprächskreises
diesmal ganz im Zeichen ukrainischer Weihnachtstraditionen.
Neben ausgewählten Texten aus der ukrainischen Literatur
(selbstverständlich mit Übersetzungen ins Deutsche)
werden wir auch die berühmten ukrainischen Weihnachtslieder,
die Koljadky, zu Gehör bringen und erläutern.
Dabei sollen auch kulinarische Spezialitäten nicht fehlen.
Schön wäre es, wenn einige auch etwas zum Essen mitbringen könnten
(Bitte unbedingt vorher Mitteilung machen!).

Wegen der Planung wird dieses Mal dringend um vorherige Anmeldung
unter dug-koeln-nordrhein @ hotmail.de oder Tel. 0171-2828114 gebeten.
 


 Do., 11.01., 15 - 19 Uhr
Lasst uns zusammenkommen!
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50

Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
Am zweiten und vierten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge Leute über 50.
Bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Glas Wein
ein bisschen Musik hören, mal wieder ein Spiel spielen oder einfach nur reden.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
 


 So., 14.01., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten,
16 - 18 Uhr live gespielt vom Oliver Leicht & friends
Oliver Leicht (saxophone)
Lars Duppler (piano)
Gregor Lindemann (bass)
Marcus Riek (drums).
Ab 18 Uhr - offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei
Oliver Leicht   


 Mo., 15.01., um 19 Uhr
Russischer Literaturabend
Erika Kosachewskaja (Köln), Schriftstellerin,
stellt ihr neues Buch "Wohnort" vor.
Einführung und Moderation: Danii Chkonia.

Veranstaltung in russischer Sprache

(Eintritt frei)
 


 Fr., 19.01., Einlass ab 19 Uhr

Leckerbissen der polnischen Musik und Küche

 
"Weib, Wein und Gesang" - Lieder für und über Frauen
Maria Wilczyńska - Gesang
Waldemar Hinzman - Gitarre.

Maria Wilczyńska, Opernsängerin, Violoncellistin und Schauspielerin,
hält sich nicht an die Rahmen des klassischen Vocalstils.
Zu Ihrem Repertoire gehört sowohl Pop als auch Kabarett.
Sie legt großen Wert auf die Ausdrucksformen und Interpretation:
"Der Text muss mit der Musik einhergehen. Nur so eine Verbindung garantiert
den erhofften Effekt, die Qualität des Erlebnisses."
    

19.00 - 22.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)

logo

Mit finanzieller Unterstützung der 
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
 


 So., 21.01., 13 - 15 Uhr
Kammermusikkonzert
Die Schüler der Russischen Musikschule
geben ihr erstes Kammermusikkonzert
aus dem Zyklus "Wir sind 10 Jahre alt".
(Klavier, Violine, Saxophon, Cello, Klarinette.)

Der Eintritt ist frei
  


 So., 21.01., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten,
16 - 18 Uhr live gespielt vom "Gleb & Co."
Gleb Vascenko - saxophon
Pedja Awramowic - orgel
Jiri Wajda - fender rhodes
Tim Birukou - schlagwerk.
Ab 18 Uhr - offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei


  


 Mo., 22.01., 19 Uhr
Russisches Dokumentarkino  
Heute: Neue Dokumentarfilme aus Russland.

Moderation: Michail Kamionsky

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 2 €)
 


 Di., 23.01., 20 Uhr
Polnischer Filmklub
                Hommage an den Schauspieler Jan Himilsbach

1) Film "Die Himmelsfahrer" von Andrzej Kondratiuk, Polen 1973, 44 Min., OmU.
Die Himmelsfahrer erzählen eine wundersame Geschichte über Träume und Freundschaften.
Jan Himilsbach und Zdzis?aw Maklakiewicz begründeten mit diesem Film
ein unzertrennliches Schauspielerduo. Die beiden frei schwebenden Helden gewinnen im Lotto
und beschließen Polen mit dem Flugzeug zu erkunden. Der Mensch muss wenigstens einmal fliegen.

2) Film "Empfang für zehn Personen plus drei" von Jerzy Gruza, Polen 1973, 54 Min., OmU
Empfang für zehn Personen plus drei (Drehbuch: Jan Himilsbach) verheißt Aufruhr und Desorientierung.
Eine Gruppe von Faulenzern und Nichtstuern wird zu Schwerstarbeiten herangezogen. Doch wer will
schon umsonst arbeiten? Der Fabrikdirektor verwandelt seine Arbeiterkolonne in eine Gast-Delegation
und verteilt Geschenke. Nur: Was soll man mit einem Buch anfangen, und wozu Whiskey trinken,
wenn man an Wodka gewöhnt ist? Einmalige Bilder aus einer höchst skurrilen Arbeitswelt.

Moderation: Lidia Kämmerlings



      


      
   

(UKB 5 Euro)

Mit freundlicher Unterstützung des Polnischen Instituts Düsseldorf


 Do., 25.01., 15 - 19 Uhr
Lasst uns zusammenkommen!
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50

Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
Am zweiten und vierten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge Leute über 50.
Bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Glas Wein
ein bisschen Musik hören, mal wieder ein Spiel spielen oder einfach nur reden.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
 


 Fr., 26.01., Einlass ab 19 Uhr
Leckerbissen der polnischen Musik und Küche
Die schönsten polnischen Melodien und Lieder
zum Mitsingen, Tanzen, Zuhören
singen und spielen für Sie und Ihre Freunde
              und     
         Lidia Bednarz                            Krzyś Żukowski                                    Arek Błeszyński


19.00 - 22.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)
 


 So., 28.01., Einlass 15 Uhr

Jazz JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten,
16 - 18 Uhr live gespielt vom Alexander Simonovski Quartett
Alex Malakhau - sax
Dragan Trajkovski - bass
Philip Bulatovic - piano
Alexander Simonovski - drums.

Ab 18 Uhr - offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei


Fotos
Alexander Simonovski
  


 Mo., 29.01., 19 Uhr
Russischer Filmklub
Heutiges Thema: "Die Vielfältigkeit des russischen Kinos"
Im Programm Fragmente aus verschiedenen Filmen
und eine Überraschung.

Moderation: Vladimirs Vainbergs

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 3 Euro)




Mit freundlicher Unterstützung des    Nordrhein



Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage


Wir sind für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.