VILLA IGNIS e. V. Köln Europäisches Kulturzentrum September 2007 Ausstellung "COINCIDENCE IV/2007 - Zusammentreffen in Köln" Janusz Pac-Pomarnacki, Kunstkritiker Margaux Kier polnische und deutsche Chansons von Gestern und Heute Florian Weber am Flügel und Daniel Speer am Kontrabass Russisches Dokumentarkino Neue Dokumentarfilme aus Russland Michail Kamionsky Geselliger Abend für junge Leute über 50 Russischer Filmklub Wladimir Weinberg Wichtige Informationen für Migranten aus Osteuropa Reinhard Smolkowski, Caritas Köln Konsulat Generalny RP w Kolonii zaprasza na polonijne spotkanie "Wieczór polskich klimatów", a Ignis na domowe potrawy polskiej kuchni Beratung für Migranten aus Osteuropa Telefonische Anmeldung: Polnisch - montags 15-17 Uhr Russisch - montags 17-19 Uhr Tel. 0221/732 72 81
Veranstaltungsprogramm im November 2007


e-mail
Eintrag in die Mailingliste

Druckversion


Villa Ignis Program polski


Villa Ignis Русская программа


Villa Ignis

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen bei freiem Eintritt
in der Villa Ignis, Elsa-Brändström-Str. 6, 50668 Köln, Tel. 0221/72 51 05 statt.
Villa Ignis

Fr., 02.11., 20 Uhr
Ausstellungseröffnung
"COINCIDENCE IV/2007 - Zusammentreffen in Köln"
Villa Ignis Renata Pawlik-Kiebdoj Villa Ignis Karel Rechlik Villa Ignis Tilman Schmitten  
 Renata Pawlik-Kiebdój
 Polen
 Glasarbeiten
 Karel Rechlik
 Tschechien
 Malerei
 Tilman Schmitten
 Deutschland
 Skulpturen
  

Die Künstler sind anwesend.

Begrüßung:

Konsul Jakub Wawrzyniak, Generalkonsulat der Republik Polen in Köln


Einleitung:

Janusz Pac-Pomarnacki, Kunstkritiker, Köln


21 Uhr - Musikalische Umrahmung:

"Easy Rider" Blues-Rock aus Polen

Einführunsrede

Fotos von der Vernissage


Dauer:
Bis 09.12.2007
Öffnungszeiten:
Mo. 17-19 Uhr, So. 15-19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
  


Mit freundlicher Unerstützung
logo Kulturamt Köln


Fr., 02.11., 21 Uhr
Blues-Rock aus Polen

Villa Ignis Easy Rider



"Easy Rider"

Andrzej Wodziński (git., slide, voc)

Jarosław Wodziński (drums)

Jacek Gazda (e-bas)


Der Eintritt ist frei
    

Mit finanzieller Unterstützung der
logo


So., 04.11., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazz live und JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten,
16-18 Uhr live gespielt vom "Gleb & Co."
Gleb Vascenko - a-sax.
Vitaliy Zolotov - git.
Matthias Schriefl - tr.
Matthias Nowak - bass
Timofei Biriukov - drums.

Ab 18 Uhr offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

(Eintritt frei)
Gleb Vascenko Matthias Schriefl   


Mo., 05.11., 19 Uhr
Jüdische Musik, Klezmer, Roma-Musik und -lyrik

Villa Ignis Deutsch-Weißrussischen Duo
"Verlassene Feuer"

Es spielt
"Das deutsch-weißrussische Duo"
Konstantin Gockel, Violine und Liudmila Givoina, Klavier.

Rezitation: Natalia Bobylieva.
  

Eine Begegnung zweier Musikkulturen, die verschiedene Wurzeln haben, aber auch Berührungspunkte:
In der Tiefe ihres Ausdrucks, ihrer Traurigkeit und Leidenschaftlichkeit.

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 7/5 €)
    


 Do., 08.11., 15 - 19 Uhr
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Villa Ignis Lasst uns zusammenkommen!

Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
An jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge Leute über 50.
Bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Glas Wein
ein bisschen Musik hören, mal wieder ein Spiel spielen oder einfach nur reden.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
 


Do., 08.11., 19.30 Uhr
Bulgarischer Liederabend
Villa Ignis mit
Saschka Kentmann - Mezzosopran
Aldomir Mollov - Bariton
Nina Atanasova - Klavier

Im Programm
Lieder von Dobri Christov (1875-1941), Parashkev Hadjiev (1912-92),
Lyubomir Pipkov (1904-1974) und Michail Goleminov.

Moderation: Elena Ackermann
    
(Eintritt frei)

Eine Veranstaltung der Botschaft der Republik Bulgarien
und des IGNIS e.V. Europäisches Kulturzentrum
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die bulgarische Konzertpianistin Saschka Kentmann studierte zunächst
an der Staatlichen Akademie "Pantcho Vladiguerov" Klavier solo, Kammermusik
und Pädagogik. 1990 nahm sie an der Frankfurter Musikhochschule ihr Studium
als Konzertpianistin bei Professor Raimund Havenith auf. Neben ihren Auftritten
als Solistin und Kammermusikerin ist sie an der Oper Frankfurt als Freie
Künstlerische Mitarbeiterin tätig.

Aldomir Mollov ist Absolvent der Musikakademie Sofia, mehrfacher Preisträger
verschiedensten Wettbewerbe. Seit 1991 in Deutschland, war er an der
Komischen Oper Berlin, am Anhaltischen Theater Dessau engagiert und ist
seit 2001 Ensemblemitglied des Hessischen Staatstheater Wiesbadens.
    


Fr., 09.11., Einlass 19 Uhr
Leckerbissen der polnischen Musik und Küche

Villa Ignis Syndykat
 

Eliza Band - polnische Evergreens

Eliza Grochowiecka (voc, tamburin, git.)
Adam Cielecki (voc)
Piotr Szpernal (git., piano)
    

Ab 19.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)

logo

Mit finanzieller Unterstützung der 
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
 


 So., 11.11., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazz live und JamSession

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten,
16 - 18 Uhr live gespielt von Andreas Schnermann Quartett
Andreas Schnermann - Flügel
Matthias Bergmann - Flügelhorn
Jakob Kühnemann - Bass
Dennis Frehse - Schlagzeug.

Ab 18 Uhr - offene Jamsession.
Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei
Villa Ignis Andreas Schnermann
  


Mo., 12.11., 19 Uhr
Leckerbissen der russischen Musik und Küche

Villa Ignis Natascha Scheel

Russland ist näher als Sie denken. Eine kurze Reise hinter den Dom in die Nähe des Zoos
und Sie können nach Herzenslust in Köstlichkeiten wie Borschtsch,
Pelmeni und anderen russischen Genüssen schwelgen.
Dazu spielen Natascha und ihre Freunde jeden zweiten Montag im Monat
die schönsten russischen Lieder und Melodien.
Lassen Sie sich von der "russischen Seele" bezaubern. Und wer weiß?
Nach einem leckeren Wodka fällt das Mitsingen wahrscheinlich gar nicht mehr schwer!

(Eintritt frei)
 


 Mi., 14.11., 19.30 Uhr
Deutsch-Ukrainischer Gesprächskreis
Villa Ignis     Vortrag mit anschließender Diskussion
"Die Ostukraine - wirtschaftlicher Motor, politischer Bremsklotz?"
Referent: Benedikt Praxenthaler M.A.

Information: Benedikt Praxenthaler, Tel. 0171 28 28 114
oder Email: Benedikt.Praxenthaler @ web . de

(Eintritt frei)
 


Fr., 16.11., Einlass 19 Uhr
Leckerbissen der polnischen Musik und Küche
Villa Ignis Margaux Kier

www.margauxunddiebanditen.de
  "Margaux und die Banditen"

Pas de deux... chanson mag jazz
eine poetische Begegnung des polnischen und deutschen Chansons
mit
Margaux Kier - Gesang
Annette Mayet - Klarinette
Frank Wingold - Gitarre
Daniel Speer - Kontrabass
Christian Tomé - Schlagzeug
Jazz - der Teppich, auf dem man um die Welt fliegt
    

Ab 19.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)

logo

Mit finanzieller Unterstützung der 
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
 


Mo., 19.11., 19 Uhr
Russisches Dokumentarkino  
Heute: Neue Dokumentarfilme aus Russland.

Moderation: Michail Kamionsky

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 2 €)
 


Do., 22.11., 15 - 19 Uhr
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Villa Ignis Senioren Lasst uns zusammenkommen!

Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
An jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge Leute über 50.
Bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Glas Wein
ein bisschen Musik hören, mal wieder ein Spiel spielen oder einfach nur reden.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
 


Fr., 23.11., Einlass ab 19 Uhr

Leckerbissen der polnischen Musik und Küche

Irena Staniek
 
Polnische Liebeslieder

mit der Sopranistin Irena Staniek.

Am Flügel Przemysław Rogala.
    

Ab 19.00 Uhr Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)

logo

Mit finanzieller Unterstützung der 
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
 


So., 25.11., 19 Uhr
Ein musikalisch-poetischer Abend "Über den Tod hinaus"
Villa Ignis Marina Kalmykova Europäische klassische Liebeslyrik präsentiert
von Marina Kalmykova (Gesang zu Gitarre).

Im Programm: Eigenkompositionen zur Lyrik
von J. W. Goethe, R. M. Rilke, M. Zwetajewa, O. Mandelstam, F. G. Lorca u.a.

Die Sängerin und Schauspielerin Marina Kalmykova kommt aus Riga.
"Eine erstaunliche Sängerin mit einer vollkommenen Sprachmelodie.
Sie lässt durch ihre Eigenkompositionen unsere europäische Lyrik zu einer neuen
dynamischen Liedkunst aufleuchten."
(Aus dem Programm der Ruhr Chansonnale 2006)

Veranstaltung in deutscher und russischer Sprache
(UKB 7 € / 5 €)
 


Di., 27.11., 20 Uhr
Gesprächskreis des deutsch-polnischen philosophischen Vereins

Heute: "Haben wir noch eine Zukunft? Hegel, Fortschritt oder Rückschritt im Bewusstsein der Freiheit."

Vortrag mit Diskussion.

Moderation: Dr. Marek Żmiejewski
 
Die neuste Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen rechtfertigt die
Notwendigkeit der Einführung der philosophischen Denkweise im höchsten Maße.
Um einen vielseitigen, attraktiven Dialog zu führen, ist es notwendig, die Schranken
der rein akademischen Disziplin zu brechen, Künstler, Musiker und Historiker
zum Mitwirken einzuladen, Seminare, Workshops, Ausstellungen in Polen
und Deutschland zu organisieren. Wir sind grundsätzlich für alle Interessierte offen.

Info: Dr. Marek Żmiejewski, Tel. 0176 238 280 60
Der deutsch-polnische philosophische Verein e.V. (DPPV)

Veranstaltung in deutscher Sprache
(Eintritt frei)
 


Fr., 30.11., 19 Uhr
Konsulat Generalny RP w Kolonii
zaprasza na
"ANDRZEJKI"
A Ignis na domowe potrawy polskiej kuchni.
Wstęp wolny


Veranstaltung in polnischer Sprache
 
                                    Mit freundlicher Unterstützung des    Nordrhein     und     des   logo Kulturamt Köln                                                                        


Wir empfehlen:

Die Jugend einer Deutschen in Polen
Episoden aus Danzig zwischen 1938 und 1958
Lesung in zwei Sprachen
Am Mittwoch, 21. November, 17 Uhr, 7 € | (Abendkasse) |
In der Volkshochschule Lindenthal, Bezirksrathaus
mehr...



Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage


Wir sind für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.