VILLA IGNIS e. V. Köln Europäisches Kulturzentrum 2009 Rock Blues Jazz Jazzsession Jamsession Folk Funk Chansons Klezmer Klassik klassische Musik Konzerte Ausstellung "COINCIDENCE - Zusammentreffen in Köln" Janusz Pac-Pomarnacki, Kunstkritiker polnischer Film polnische Chansons polnische Musik polnische Literatur polnische Leckerbissen polnische Leckereien polnische Küche osteuropäische polnische Kunst Malerei Bilder Objekte Photographie Fotos Skulpturen russischer Film russische Chansons russische Musik russische Literatur russisches Theater russische Leckereien russische Küche Russisches Dokumentarkino Neue Dokumentarfilme aus Russland Michail Kamionsky Geselliger Abend für junge Leute über 50 Senioren polnische russische Frauen Frauenklub, Frauentreffen Wichtige Informationen für Migranten aus Osteuropa Beratung für Migranten aus Osteuropa Telefonische Anmeldung: montags 15-19 Uhr Tel. 0221/732 72 81 Reinhard Smolkowski, Caritas Köln Konsulat Generalny RP w Kolonii zaprasza na polonijne spotkanie "Wieczór polskich klimatów", a Ignis na domowe potrawy polskiej kuchni Europawoche 2009
Veranstaltungsprogramm im Mai 2009


e-mail
Eintrag in die Mailingliste

Druckversion


Villa Ignis Program polski


Villa Ignis Русская программа


Villa Ignis

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen bei freiem Eintritt
in der Villa Ignis, Elsa-Brändström-Str. 6, 50668 Köln, Tel. 0221/72 51 05 statt.


Montag, 04.05., 15 - 18 Uhr
Multikultureller Frauentreff in der Villa Ignis
Villa Ignis Multikultureller Frauentreff
Frauen jeden Alters sind herzlich eingeladen
zu einem Treffen in lockerer Runde zum gemütlichen Beisammensein
und Erfahrungsaustausch.
Es wird zusammen gekocht, es werden eigene Gedichte vorgetragen,
gemeinsame Kinobesuche oder Aktivitäten zur Gesunderhaltung organisiert
Oft laden wir Referentinnen ein, die zu verschiedenen Themen sprechen,
die für uns Frauen von besonderem Interesse sind.

(Eintritt frei)
 


Montag, 04.05., 19 Uhr
Leckerbissen der russischen Musik und Küche
Villa Ignis Natascha Scheel Russland ist näher als Sie denken. Eine kurze Reise hinter den Dom in die Nähe des Zoos
und Sie können nach Herzenslust in Köstlichkeiten wie Borschtsch,
Pelmeni und anderen russischen Genüssen schwelgen.
Dazu spielen Natascha und ihre Freunde die schönsten russischen Lieder und Melodien.
Lassen Sie sich von der "russischen Seele" bezaubern. Und wer weiß?
Nach einem leckeren Wodka fällt das Mitsingen wahrscheinlich gar nicht mehr schwer!

(Eintritt frei)
 


 Dienstag, 05.05., 18 Uhr
"Christliche, jüdische und muslimische Frauen im Dialog"

Thema: "Interreligiöse Hochzeiten - geduldet, unerwünscht, verboten oder ersehnt, erwünscht, erlaubt?"

Wegen der großen Nachfrage setzen wir heute das Thema fort.

Christliche, jüdische und muslimische Frauen werden gemeinsam und im Dialog
offen über Chancen und Stolpersteine gemischter Partnerschaften sprechen.
Dabei stehen Fachfrauen der drei Religionen:
- Henny Bassenge, Jüdischer Frauenverein
- Hanim Ezder, Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen
- Heidi Ruster, Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung
unterstützend Rede und Antwort.

Sie, Muslimin, Jüdin oder Christin, sind herzlich eingeladen, Ihre Erfahrungen
und Gedanken sowie Ihre Tradition in unsere Begegnung miteinzubringen.

Moderation: Pfr.in Dorothee Schaper, Melanchthon Akademie

Musikalische Umrahmung: Duo MAVI - Canay Yüzbasioglu (Gesang) und Tobias Philippen (Piano)

(Eintritt frei)

Fotos von der Veranstaltung

Bericht über die Veranstaltung vom 24.03.2009:
WDR 5, Diesseits von Eden, Die Welt der Religionen, am 13.04.2009
Audio

Die Veranstaltung wird mit Landesmitteln durch das DRK ­ Landesverband Nordrhein gefördert.
          


 Mittwoch., 06.05., 13 - 19 Uhr

auf der Breite Str. 103-135 (gegenüber Karstadt/Brunnen) !


EUROPAWOCHE 2009

Informationsstand zum Thema Polen
EU, Kultur, Touristik, Wirtschaft, Wissenschaft, etc.

Fotos vom 2008





Im Rahmen der   Logo
  

Ein Gemeinschaftsprojekt des Generalkonsulats der Republik Polen in Köln
und des Europäischen Kulturzentrums IGNIS e.V.
  
Villa Ignis

Freitag, 08.05., 20 Uhr
Ausstellungseröffnung
"COINCIDENCE II/2009 - Zusammentreffen in Köln"
Villa Ignis Marta Pieczonko Villa Ignis Rüdiger Bergmann  
 Marta Pieczonko
 Polen
 Filzstoffcollagen
 Rüdiger Bergmann
 Deutschland
 Sandbilder
  

Die Künstler sind anwesend.


Begrüßung:

Marlis Bredehorst, Sozialdezernentin der Stadt Köln


Einleitung:

Janusz Pac-Pomarnacki, Kunstkritiker, Köln



21 Uhr - Musikalische Umrahmung:

Markus Reinhardt Ensemble


Einführunsrede

Fotos von der Vernissage
  


Dauer:
Bis 30.06.2009
Öffnungszeiten:
Mo. 17-19 Uhr, Mi. & So. 15-18 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
     
Villa Ignis

Freitag, 08.05., 21 Uhr
Markus Reinhardt Ensemble
Foto    Markus Reinhardt (Violine)
Janko Wiegand (Rhythmusgitarre)
Andreas Schilling (Kontrabass)
Zoltán Püsky (Sologitarre)



(Eintritt frei)

Die Gruppe hat ihre musikalischen Wurzeln einerseits in der Musik des französischen Jazz- und Zigeunergitarristen Django Reinhardt ­ einem Großonkel von Markus - , andererseits in der traditionellen osteuropäischen Zigeunermusik.
Auf dem Hintergrund dieser Tradition hat das Ensemble eine eigenständige Musik entwickelt, die sich auch fremden Einflüssen öffnet (s. Projekte) und trotzdem ihre Identität bewahrt.
Der Klang des Markus Reinhardt Ensembles hebt sich deutlich von dem der gängigen "Sinti-Swing"-Gruppen ab: Die Musiker reproduzieren nicht einfach Musikstile der Vergangenheit, sondern drücken ihre eigene Lebenswirklichkeit aus.
www.markus-reinhardt-ensemble.de


 Samstag, 09.05., 11 - 18 Uhr


EUROPATAG auf dem Roncalliplatz

Informationszelt zum Thema "25 Jahre IGNIS in Köln"



Im Rahmen der   Logo


Fotos


Links: Foto vom Mai 1999    
(siehe auch ein Video vom Mai 1999)


In Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulats der Republik Polen in Köln


Sonntag, 10.05., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazznachmittag

Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

16 - 18 Uhr
Latin Jazz Quartett "H3 + 1"            Programmänderung
Pablo Giw - tp
Philipp Koebele - git
Sven Ostrowski - b
Benedikt Hesse - dr

Ab 18 Uhr - offene Jamsession.

Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei
Villa Ignis Benedikt Hesse

www.benedikthesse.com
  


 Montag, 11.05., 19 Uhr

Die russische Zeitschrift "Forum" stellt sich vor







Homepage
Die russischsprachige Gratis-Monatszeitung "Forum" erscheint seit September 2002.
Die Verteilung der insgesamt 35.000 Exemplare monatlich erfolgt über rund 300 Entnahmestellen
in Aachen, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Essen, Köln, Leverkusen, Neuss
und Wuppertal. Kerngebiete sind Köln, Düsseldorf und Dortmund.

"Forum" umfasst die üblichen Themengebiete einer Zeitung wie Politik, Wirtschaft, Recht, Gesellschaft,
Medizin und Kultur. Die Artikel weisen einen simplen Satzbau auf und sind sprachlich einfach gehalten.
Die Zielgruppe der Tageszeitung stellen russischsprachige Menschen in unseren Verteilungsgebieten dar.
Mit einer Auflage von 35.000 Exemplaren sprechen wir jeden Monat ca. 50.000 Leser an.

Wir fühlen uns verpflichtet, die russischsprachige Bevölkerung unserer Einzugsgebiete bestmöglich über
aktuelle Ereignisse zu informieren. Hinzu kommt der Umstand, dass die Zeitung "Forum" im Integrationsrat
der Stadt Köln vertreten ist, und uns damit der direkte Kontakt zu unserer Zielgruppe offen steht.
    


Dienstag, 12.05., 18.30 Uhr
HOKI ein Treffpunkt für Homosexuelle OsteuropäerInnen
Villa Ignis Film DOPPELT ANDERS ??!! Heute: "DOPPELT ANDERS ??!!" (63 Min.)
ein Film von Florian Sachisthal und Jutta Tränkle, HANNOVER FILMT QUEER

Aus Holland und Schwul? Aus Polen und lesbisch? Aus Russland aber bisexuell?
Türkischdeutsch oder Deutschindisch?

Wer ist wie anders und wie leben wir zusammen?
Fünf Menschen aus Hannover mit migrantischem Hintergrund und deren Freunde erzählen ihre eigenen,
gelebten Geschichten. Erwartet wird Diskriminierung, gezeigt wird Normalität. Sie erzählen über ihre Wege
der Identitätsfindung und die Veränderungen im Laufe ihres unterschiedlich langen Lebens. Wie das Coming out
mit den Eltern aus ganz anderen Kulturkreisen erlebt wird. Wie man sich Achtung in der Schule erkämpft.
Oder wie man vor der alltäglichen Diskriminierung resigniert. Wie man sich gar nicht mehr "anders" fühlt,
auch wenn die eigene Hautfarbe oder ein Akzent die deutsche Umgebung zum Vorurteil anregt.
(...) Am Ende steht für jeden die eigene Geschichte.
Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Hannover, Stiftung Leben & Umwelt und Aktion RaumKultur.

HOKI ein Treffpunkt für Homosexuelle OsteuropäerInnen im Kulturzentrum Ignis Im Rahmen von HOKI finden kulturelle Veranstaltungen zum Thema Homosexuellsein in Osteuropa
oder Leben als homosexuelle OsteuropäerIn in Deutschland statt.
  
Jede(r) ist herzlich eingeladen, auch die Freunde oder Familienmitglieder.

Eine Initiative von Ignis e.V. in Zusammenarbeit mit dem Projekt Migrationsfamilien des LSVD e.V.
und baraka - a place for international lesbians, gays & friends im Rubicon.

(Eintritt frei)
 


 Mittwoch, 13.05., 19.30 Uhr

Deutsch-Ukrainischer Gesprächskreis
Villa Ignis     Heute: "Krise als Dauerzustand. Ist die Demokratie in der Ukraine in Gefahr?"
Das orangene Kapital ist endgültig aufgebraucht. Es ist nichts übrig geblieben, um die gegenwärtige Wirtschaftskrise
gemeinsam zu meistern. Stattdessen zerfleischen sich die ehemaligen Helden vom Maidan gegenseitig
und bieten der Welt ein erbärmliches Schauspiel. Die Menschen in der Ukraine wenden sich ab. Ist die Demokratie
in Gefahr? Droht ein Rückfall in die autoritäre Zeit unter Kutschma? Warum fällt es so schwer, eine demokratische
Ordnung zu stabilisieren? Kann der Kurs der Ukraine nach Europa fortgesetzt werden oder wendet sich EU-Europa ab?

Diese und andere aktuelle politische Fragen sollen im Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Simon,
Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität zu Köln,
und in einer anschließenden Diskussion erörtert werden.

Veranstaltung in deutscher Sprache

Information: Dr. Olexiy Khabyuk, eMail: dug-koeln-nordrhein@hotmail.de

(Eintritt frei)
 


 Donnerstag, 14.05., 15 - 19 Uhr
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Villa Ignis Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
An jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat
treffen sich bei uns junge Leute über 50 und ihre Freunde.
Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.
Nach der Diskussion tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee
oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
Villa Ignis  


 Freitag, 15.05., Einlass 19 Uhr
Leckerbissen der polnischen Musik und Küche

Villa Ignis Syndykat
 

Polnische Rock&Blues Band
SYNDYKAT

Janusz Bury (Vokal)

Robert Kempa (Schlagzeug)

Jacek Lewowicki (E-Bass)

Robert Mich (Gitarre)

Piotr Pakulski (Piano).
    

Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche.


(Eintritt frei)
 


Sonntag, 17.05., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazznachmittag

Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

16 - 18 Uhr - Oliver Leicht & friends
Oliver Leicht (as)
Thomas Rückert (p)
Christian Ramond (b)
Silvio Morger (dr)

Ab 18 Uhr - offene Jamsession.

Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei
Villa Ignis Oliver Leicht

www.oliver-leicht.de/
  


Montag., 18.05., 19 Uhr
Russisches Dokumentarkino  
Heute: Neue Dokumentarfilme aus Russland

Moderation: Michail Kamionsky

Veranstaltung in russischer Sprache

(Eintritt frei - Spenden erbeten)
  Villa Ignis Russischer Dokumentarfilm  


Sonntag, 24.05., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazznachmittag

16 - 18 Uhr - PHiSHBACHER, new york electric trio
Walter Fischbacher (keys)
Nathan Peck (bass)
Yutaka Uchida (drums)

Ab 18 Uhr - offene Jamsession.

(Eintritt frei)


Villa Ignis phishbacher new york electric trio
www.walterfischbacher.com
  


Montag, 25.05., 19 Uhr
Russische Barden
Villa Ignis Galina Chomtchik
Die berühmte Sängerin und Liedermacherin Galina Chomtchik singt Songs
über die Liebe und das Leben.

Galina Chomtchik, gebürtige Moskauerin, hat an der Lomonosovs Universität Philologie studiert.
Doch sie hat ihr Leben der Musik gewidmet. Ihr Name steht in dem Buch "Die berühmtesten
Barden Russlands" neben den Namen von W. Wisozkij, B. Okudzawa, W. Dolina.
Ihre wunderbare Stimme, ihr musikalischer Talent, ihre Expression und Offenheit ihres Werkes haben keine Übersetzung nötig.

Veranstaltung in russischer Sprache
(UKB 10 €)


  


Dienstag, 26.05., 20 Uhr
Gesprächskreis des deutsch-polnischen philosophischen Vereins




Heute:
"Wege in die globale Krise über nihilistische Gleichschaltung
der Politik, Öffentlichkeit und Bildung"


Vortrag mit Diskussion.

Moderation: Dr. Marek Żmiejewski
 

Veranstaltung in deutscher Sprache

(Eintritt frei)

Philosophieren soll man zu jeder Zeit, sogar wenn es scheint, dass es sich nicht lohnt.
Auch eine negative, unreflektierte Entscheidung gegen das Philosophieren ist
und bleibt nämlich eine philosophische. Aus der Philosophie herauszuspringen ist
genauso unmöglich, wie aus dem Denken, aus der Subjektivität, oder aus dem
Anspruch auf die Wahrheit. Denken wir darüber nach, dann stellen wir mit Erstaunen
fest, dass die vermeintlich abgeworfene Last an unserem Rücken klebt und unser Denken lenkt.

Info: Dr. Marek Żmiejewski, Tel. 0176 238 280 60, marek-philosophie.de
 


 Donnerstag, 28.05., 15 - 19 Uhr
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Villa Ignis Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
An jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat
treffen sich bei uns junge Leute über 50 und ihre Freunde.
Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.
Nach der Diskussion tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee
oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen.
Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
Villa Ignis  


Sonntag, 31.05., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazznachmittag

16 - 18 Uhr - Vladislav Vashchenko Quartett
Vladislav Vashchenko (Gitarre)
Florian Schneider (Saxophon)
Gustavo Bugni (Orgel)
Stephan Schneider (Schlagzeug)

Ab 18 Uhr - offene Jamsession.

Der Eintritt ist frei
 
Villa Ignis Vladislav Vascenko
  
Mit freundlicher Unterstützung des   logo Kulturamt Köln   ;    


Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage


Wir sind für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.