IGNIS-Veranstaltungskalender im Juni 2010

Inhalt:

Bis 02.07.2010                Ausstellung

01.06., 19.30 Uhr            Bulgarischer Abend
02.06., 15 Uhr             Multikultureller Frauentreff
02.06., 19 Uhr             Leckerbissen der russichen Musik und Küche
06.06., 15 Uhr             Jazznachmittag
08.06., 18.30 Uhr
            Treffpunkt für Homosexuelle OsteuropäerInnen
09.06., 19 Uhr             Russische Literaturabend
10.06., 15 Uhr             50+ ... na und?
11.06., 19 Uhr             Leckerbissen der polnischen Musik und Küche
13.06., 15 Uhr             Jazznachmittag
16.06., 19 Uhr             Russischer Dokumentarfilm

20.06., 15 Uhr             Jazznachmittag
23.06., 19 Uhr             Klavierabend

24.06., 15 Uhr             50+ ... na und? 

29.06., 20 Uhr             Gesprächskreis des deutsch-polnischen philosophischen Vereins

30.06., 15 Uhr             Multikultureller Frauentreff 

 

________________________________________________________________

 

Bis 02.07.2010 
Ausstellung "COINCIDENCE I/2010 - Zusammentreffen in Köln"

Halina Jaworski (Polen) Malerei

Fabian Hochscheid (Deutschland) Malerei

 

Öffnungszeiten:
Mi. & So. 15-18 Uhr sowie während der anderen Veranstaltungen
und nach telefonischer Vereinbarung

________________________________________________________________

 

Dienstag, 01.06., 19.30 Uhr     (Eintritt frei)
Bulgarischer Abend

"Am Anfang war der Rhythmus"

Auf eine spannende musikalische Entdeckungsreise laden wir Sie anlässlich des

Festes  des kyrillischen Alphabets und der Kultur Bulgariens herzlich ein.

 

Zunächst werden Sie vom berühmten bulgarischen Pianisten Georgi Mundrov, einem

Poeten am Klavier, mit nach Frankreich, Polen, Spanien und Bulgarien genommen und

erleben virtuose Klaviermusik u.a. von Chopin, Debussy, Albeniz und Vladigerov.

 

Danach lernen Sie die Folklorekultur verschiedener Regionen Bulgariens kennen, durch

die Darbietungen der Folklore-Sängerin Anelia Angelova, einem jungen vielversprechenden

Talent, sowie der temperamentvollen Tänzer der Gruppe 'Ludi Mladi'. Die berühmten

bulgarischen unregelmäßigen Rhythmen werden Sie dazu verleiten, sich zum Tanzen

hinreißen zu lassen...

________________________________________________________________

 

Mittwoch, 02.06., 15 - 18 Uhr     (Eintritt frei)
Multikultureller Frauentreff
Eingeladen sind Frauen jeden Alters zu einem Treffen in lockerer Runde
zum gemütlichen Beisammensein und Erfahrungsaustausch.

________________________________________________________________

 

Mittwoch, 02.06., 19 Uhr     (Eintritt frei)
Leckerbissen der russischen Musik und Küche
Russland ist näher als Sie denken. Eine kurze Reise hinter den Dom in die Nähe des Zoos

und Sie können nach Herzenslust in Köstlichkeiten wie Borschtsch, Pelmeni und anderen

russischen Genüssen schwelgen. Dazu spielen Natascha und ihre Freunde die schönsten

russischen Lieder und Melodien.

Lassen Sie sich von der "russischen Seele" bezaubern. Und wer weiß? Nach einem leckeren

Wodka fällt das Mitsingen wahrscheinlich gar nicht mehr schwer!

________________________________________________________________

 

Sonntag, 06.06., Einlass 15 Uhr     (Eintritt frei)
Jazznachmittag
16 - 18 Uhr – Mutzke-Jagow Quintett
Maximilian Jagow: tenorsax
Menzel Mutzke: trompete
Reza Askari: bass
Rafael Calman: drums
Dirk Peters: vibes

 

Ab 18 Uhr - offene Jamsession

________________________________________________________________

 

Dienstag, 08.06., 18.30 Uhr     (Eintritt frei)
HOKI ein Treffpunkt für Homosexuelle OsteuropäerInnen

Im Juni laden wir Euch ein, gemeinsam die Dokumentation „Herr Schmidt und Herr

Friedrich“ anzuschauen, ein Film von Ulrike Franke und Michael Loeken (Deutschland 2001,

70 Min.)

 

„Herr Schmidt und Herr Friedrich“ ist eine Liebesgeschichte eines Ost- und Westdeutschen,

deren Beziehung mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Schlagermusik anfängt. Bürger

zweier Staaten – Wilfried Friedrich und Kurt Schmidt verlieben sich in einander und keine

Staatsgrenzen können sie auseinander bringen. Im Jahr 1977 versucht Kurt aus DDR in die

BRD zu seinem Liebsten zu immigrieren. In dieser Zeit fängt die Staatssicherheit an, sich für

die Geschichte der Beiden zu interessieren. Dieser Film ist eine rührende Lebensgeschichte

über Liebe, Freude und Trauer gemeinsamen Alltags zweier älteren Schwule in der deutschen

Provinz.

 

Nach der Vorführung möchten wir gerne mit euch zum Thema „Ältere Schwule und Lesben“

diskutieren.

 

Der Film wurde von der Filmproduktion loekenfranke freundlich zur Verfügung gestellt.

________________________________________________________________

 

Mittwoch, 09.06., 19 Uhr     (Eintritt frei)
Russischer Literaturabend

Treffen mit Issai Spitzer, Mitglied der Vereinigung der professionellen Literaten Russlands.

 

Im Programm:

Präsentation des Sammelbandes der lyrischen und

humoristischen Gedichte und Aphorismen "Nie podwodja itogi";

Andenken an Treffen mit dem legendären Tenor Michail Alexandrovitsch,

dem berühmten Maler und Bildhauer Gavriil Glikman und der Autorin

des Liedes „Beim Samovar  Faina Kbjatkovskaja;

Sie hören (CD) Gesang von Michail Alexandrovitsch und einige

Jazzstücke unter der Leitung Leonid Utesov.

 

Issai Spitzer, emigrierte nach Deutschland aus Sankt Petersburg.

Dort wurden seine Arbeiten in den russischen Magazinen „Aurora“,

Junostj“, und „Krokodil“ veröffentlicht,  sowie in der „Literarischen

Zeitung“ auf der 16. (humoristischen) Seite. Seine ironischen Gedichte

wurden auf der Radiostation „Svoboda“ übertragen.

In Deutschland lebend, kooperiert er mit russischsprachigen Ausgaben

in den USA und Weißrussland, sowie in Russland selbst, und schreibt

gelegentlich für die „Jüdische Zeitung“.

 

(Veranstaltung in russischer Sprache)

________________________________________________________________

 

Donnerstag, 10.06., 15-18 Uhr     (Eintritt frei)
50+ ... na und?

Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.
Nach der Diskussion tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee
oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag
voller Überraschungen. Und lernen Sie nette Leute kennen
.

________________________________________________________________

 

Freitag, 11.06., Einlass 19 Uhr      (Eintritt frei)

Jazz Band Ball Orchestra in concert

Jan Kudyk - tp., vocal

Marek Michalak - tb.

Jacek Mazur - ts., cl.

Wojtek Groborz - p.

Teofil Lisiecki - b.

Wieslaw Jamiol - dr.


& Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche

Seit rund 4 Jahrzehnten: Polens Jazzgruppe Nr. 1 mit Swing-Jazz

im Stile der alten Meister, musikalisch hat sich das JAZZ BAND BALL

ORCHESTRA ganz dem Swing - Jazz der 40er Jahre hingegeben,
der Musik der grossen Meister wie Duke Ellington, Benny Goodman,

George Gershwin und Count Basie, die Bandbreite reicht aber bis

zu Perlen aus dem Repertoire Louis Armstrongs wie dem von Dizzy

Gillespie.
Seine größten Erfolge feierte es beim größten Jazz-Festival der Welt

in Sacramento: Bereits 15 mal war man dort zu Gast, nach dem

10. Auftritt in Reihe wurde die Band vom Publikum zur beliebtesten

Band des Festivals gewählt!

 

In Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat der Republik Polen in Köln

________________________________________________________________

 

Sonntag, 13.06., Einlass 15 Uhr     (Eintritt frei)
Jazznachmittag
16 - 18 Uhr – "Protschka-von Stockhausen Quintet

feat. The Music of Joe Henderson and Kenny Dorham"
Peter Protschka, trumpet
Gerit von Stockhausen, tenor sax/flute
Florian Ross, piano
Matthias Nowak, bass
Hendrik Smock, drums 
 

Ab 18 Uhr - offene Jamsession 

________________________________________________________________

 

Mittwoch, 16.06., 19 Uhr     (Eintritt frei)
Neue Dokumentarfilme aus Russland

Moderiert Michail Kamionsky.
Veranstaltung in russischer Sprache

________________________________________________________________

 

Sonntag, 20.06., Einlass 15 Uhr     (Eintritt frei)
Jazznachmittag
16 - 18 Uhr – "Protschka-Gäbel Quintet" - Modern Jazz
Peter Protschka, trumpet
Denis Gäbel, tenor sax
Omer Klein, piano
Volker Heinze, bass
Silvio Morger, drums 
 

Ab 18 Uhr - offene Jamsession 

________________________________________________________________

 

Mittwoch, 23.06., 19 Uhr     (Eintritt frei - Spenden erbeten)
Klavierabend

Mark Kantorovic, Preisträger zahlreicher internationaler Klavier-

wettbewerbe spielt Werke von Beethoven, Liszt, Debussy, Rachmaninov,

Čiurlionis u. a.

Mark-Dominik Kantorovic, geb. 1992 in Kaunas/Litauen ist bereits Solo

und mit Orchester in bedeutenden Konzertsälen aufgetreten, u. a.

in der Kölner Philharmonie, im Gürzenich Köln, Anserment Saal in Genf

und in der Philharmonie von Kaunas.

________________________________________________________________

 

Donnerstag, 24.06., 15-18 Uhr     (Eintritt frei)
50+ ... na und?

Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.
Nach der Diskussion tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee
oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag
voller Überraschungen. Und lernen Sie nette Leute kennen

________________________________________________________________

 

Dienstag, 29.06., 20 Uhr     (Eintritt frei)
Gesprächskreis des deutsch-polnischen philosophischen Vereins

Heute: "Wachstumsbeschleunigungsgesetz in der Philosophie"

 

Wir alle warten ungeduldig auf die Kräfte, Prozesse und Reformen, die

unsere krisenhafte Welt verändern. Wenn wir unsere eigene Vorstellung

von Idealen selbst nicht ernst nehmen und sich selbst nicht zu Verfechter

von diesen machen, dann bleiben wir nur Produkte und Opfer der angetroffenen

Wirklichkeit.

„Dieses Sichselbstmachen, … muss nun irgendwo und irgendwann im

Raume und in der Zeit einmal anheben, wodurch ein zweiter Hauptabschnitt

der freien und besonnenen Entwicklung des Menschengeschlechtes an die

Stelle des ersten Abschnittes einer nicht freien Entwickelung treten würde.“

[Fichte: Reden an die deutsche Nation, (vgl. Fichte-W Bd. 7, S. 306)]

 

Vortrag mit Diskussion.

Moderation: Dr. Marek Zmiejewski

 

Veranstaltung in deutscher Sprache 

________________________________________________________________

 

Mittwoch, 30.06., Einlass 15 Uhr     (Eintritt frei)
Multikultureller Frauentreff
Grillfest 

 

______________________________________________

Spenden-Konto:
IGNIS e. V.
Sparkasse Köln-Bonn
BLZ 370 501 98
Konto 11 13 27 43
______________________________________________

IGNIS e.V. Europäisches Kulturzentrum
Elsa-Brändström-Str.
6, 50668 Köln

Tel. 0221/72 51 05
Email: info@ignis.org,

 

Homepages:

www.ignis.org

www.myspace.com/ignis.cologne

www.myspace.com/maerchenfestival

www.myspace.com/villaignis

www.jazz-jazz.org

IGNIS on Facebook

IGNIS on Twitter

www.villa-ignis.de


U-Bahn Haltestelle: Reichenspergerplatz

Bus Linie 140