VILLA IGNIS e. V. Köln Europäisches Kulturzentrum 20 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Kattowitz Rock Blues Jazz Jazzsession Jamsession Folk Funk Chansons Klezmer Klassik klassische Musik Konzerte Ausstellung "COINCIDENCE - Zusammentreffen in Köln" Janusz Pac-Pomarnacki, Kunstkritiker polnischer Film polnische Chansons polnische Musik polnische Literatur polnische Leckerbissen polnische Leckereien polnische Küche osteuropäische polnische Kunst Malerei Bilder Objekte Photographie Fotos Skulpturen russischer Film russische Chansons russische Musik russische Literatur russisches Theater russische Leckereien russische Küche Russisches Dokumentarkino Neue Dokumentarfilme aus Russland Michail Kamionsky 50 + Geselliger Abend für junge Leute über 50 Senioren interkultureller polnische russische Frauen Frauenklub, Frauentreffen Wichtige Informationen für Migranten aus Osteuropa Beratung für Migranten aus Osteuropa Telefonische Anmeldung: montags 15-19 Uhr Tel. 0221/732 72 81 Reinhard Smolkowski, Caritas Köln Konsulat Generalny RP w Kolonii zaprasza na polonijne spotkanie "Wieczór polskich klimatów", a Ignis na domowe potrawy polskiej kuchni Interkulturelle Woche Köln 2011
Veranstaltungsprogramm im April 2011


e-mail
Eintrag in die Mailingliste

Druckversion


Villa Ignis Program polski


Villa Ignis Русская программа


Villa Ignis

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen bei freiem Eintritt
in der Villa Ignis, Elsa-Brändström-Str. 6, 50668 Köln, Tel. 0221/72 51 05 statt.
Villa Ignis

INHALT

03.04., 17 Uhr          Klavierkonzert "Sławomir Olszamowski spielt Chopin"
06.04., 15 Uhr          Interkultureller Frauentreff
06.04., 19 Uhr          Konzert "HopStop banda"
08.04., 19 Uhr          Chansonkonzert "Kattowitz Club"
10.04., 15 Uhr          Jazznachmittag
14.04., 16 Uhr          50+ ... na und?
15.04., 19 Uhr          Chansonkonzert "Margaux und die BANDiten"
17.04., 15 Uhr          Jazznachmittag
20.04., 19 Uhr          Russischer Dokumentarfilm
26.04., 20 Uhr          Gesprächskreis des deutsch-polnischen philosophischen Vereins
27.04., 19 Uhr          Sozionik psychologischer Vereinbarkeit von Menschen und Völker
28.04., 16 Uhr          50+ ... na und?
29.04., 19 Uhr          Konzert "Kasienki"
30.04., 16 Uhr          "Thanks Jimi Festival Cologne" Guitar Guinness World Records



Sonntag, 03.04., Einlass 17 Uhr / Beginn 18 Uhr

Klavierkonzert "Sławomir Olszamowski spielt Chopin"
Delacroix_chopin

(Eintritt frei)

20 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Kattowitz
Info
      Polonaise A-Dur Opus 40 Nr. 1 ("Militaire")
Nocturne F-Dur Opus 15 Nr. 1"
Nocturne e-moll Opus 72 posth.
Valse Des-Dur Opus 64 Nr. 1 ("Minutenwalzer")
Valse e-moll Opus posth.
Ballade Nr. 1 g-moll
- Pause -
Mazurka F-Dur Opus 68 Nr. 3
Mazurka cis-moll Opus 63 Nr. 3
Mazurka a-moll Opus 17 Nr. 3
Fantasie-Impromptu Opus 66 Nr. 4 cis-moll
Grandes Études:
     e-moll Opus 25 Nr. 5
     f-moll Opus posth.
     Ges-Dur Opus 25 Nr. 9
     E-Dur Opus 10 Nr. 3
     As-Dur Opus 25 Nr. 1
     c-moll Opus 10 Nr. 12


Der Kattowitzer Komponist und Pianist Sławomir Olszamowski hat zu der Musik von Frederic Chopin einen sehr persönlichen Bezug. Als Komponist begibt er sich stets auf die Suche nach Chopin's Ideen, Gefühlen und Absichten, die aus den Noten herauszulesen sind. Dabei stößt er in den Erstausgaben nicht selten auf unentdeckte Details und Änderungen.
Er studierte Komposition an der Musikhochschule in Katowice (Kattowitz), in der Kompositionsklasse von Henryk Mikołaj Górecki und Edward Bogusławski.
Info Videos



Mittwoch, 06.04., 15 - 18 Uhr
Interkultureller Frauentreff
Villa Ignis Multikultureller Frauentreff
Frauen jeden Alters sind herzlich eingeladen
zu einem Treffen in lockerer Runde zum gemütlichen Beisammensein
und Erfahrungsaustausch.
Es wird zusammen gekocht, es werden eigene Gedichte vorgetragen,
gemeinsame Kinobesuche oder Aktivitäten zur Gesunderhaltung organisiert
Oft laden wir Referentinnen ein, die zu verschiedenen Themen sprechen,
die für uns Frauen von besonderem Interesse sind.

(Eintritt frei)
 


Mittwoch, 06.04., 19 Uhr

"HopStop banda"    in concert
Ein schräger Folk-Mix aus russischen, ukrainischen, jüdischen und orientalischen Elementen angereichert mit Latin/Balkan-Grooves.

Wenn zwei Juden, zwei Russen und ein Tatare aufeinander treffen, klingt das zuerst nach einem politisch unkorrekten Witz... wenn dann aber ein Kontrabass, eine Gitarre, ein Akkordeon und ein Saxophon ins Spiel kommen, klingt das nach HopStop! - russischer Melos trifft auf Klezmer, Orientalismen und Zigeunerlieder, das ganze wird mit Latin Grooves und Balkan Beats garniert und sehr heiß serviert. Das macht gute Laune und gehörig Feuer unterm Arsch. Da wird selbst der größte Langweiler zum Springteufel.

Der Eintritt ist frei und Sie können nach Herzenslust in Köstlichkeiten wie Borschtsch, Pelmeni und anderen russischen Genüssen schwelgen.
    

Band-Info & Videos



Freitag, 08.04., Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr

"Kattowitz Club"    in concert
Kattowitz Club - Standschlagzeug und Gitarre / folkiger Post Punk mit deutschen und polnischen Texten.

Kattowitz Club ist eine Kölner Zwei-Mann-Band (Artur - Gitarre/Gesang, Jens - Schlagzeug), die im Frühjahr 2008 gegründet wurde. Sie definiert sich über minimalistischen Wave und Punk. Dynamische offensive Lieder mit deutschen und teils polnischen Texten zeichnen den Charakter der Band aus. Die Inhalte der Texte spiegeln Beobachtungen und eigene Lebenserfahrungen wieder, wo Dramatik und Ironie eine große Rolle spielen.

Danach legt die Band ihre Lieblingsplatten auf.

(Eintritt frei)

& Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der schlesischen Küche.

20 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Kattowitz
Info
    

Band-Info & Videos



Sonntag, 10.04., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazznachmittag

Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

16 - 18 Uhr
Vlad Vashchenko Quartett
Vlad Vashchenko - Gitarre
Pablo Paredes - Piano
Volker Heinze - Bass
Roland Höppner - Drums

Ab 18 Uhr - offene Jamsession

Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei
Villa Ignis Vlad Vashchenko Quartett     


 Donnerstag, 14.04., 16 - 19 Uhr
Villa Ignis
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
An jedem zweiten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge
Leute über 50 und ihre Freunde.

Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.

Nach der Diskussion gibt es heute ein Überraschungs-Menü für 1,50 €.

Danach tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee
oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag
voller Überraschungen. Und lernen Sie nette Leute kennen.
Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
Villa Ignis  


Freitag, 15.04., Einlass 19 Uhr
Margaux und die BANDiten in concert
Villa Ignis Margaux Kier Cinema Paradiso... Kocham Kino

Margaux Kier & Frank Wingold und ein Überraschungsgast machen
eine musikalische Liebeserklärung an das Kino...

Polskie drogi, Les moulins de mon coer - Mr. Crown ist nicht zu fassen,
Jenny & Oliver - Love Story, Czterdziestolatek, Uprowadzenie Agaty, Uciekaj moje serce, Once, The colour purple, Un homme et une femme - czyli szabadabada..., The shadow of your smile... eine Reise zum Regenbogen ...
denn Chanson mag Jazz und liebt das Kino.

(Eintritt frei)
       

& Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche

Band-Info & Videos



Sonntag, 17.04., Einlass 15 Uhr

Villa Ignis Jazznachmittag

Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

16 - 18 Uhr
Frank Wingold & friends
Frank Wingold - Gitarre
Matthias Nowak - Bass
Etienne Nillesen - Drums

Ab 18 Uhr - offene Jamsession

Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei
Villa Ignis Frank Wingold  
www.wingold.de
  


Mittwoch., 20.04., 19 Uhr
Russisches Dokumentarkino  
Moderiert Michail Kamionsky.

Veranstaltung in russischer Sprache

(Eintritt frei)
   


Dienstag, 26.04., 20 Uhr

Gesprächskreis des deutsch-polnischen philosophischen Vereins
Heute: "Pierre Bourdieu"

Einführung Dipl.-Päd. Isabella Perski
Moderation: Dr. Marek Żmiejewski

Veranstaltung in deutscher Sprache

(Eintritt frei)
 

Pierre Bourdieu (1930-2002) galt in Frankreich als linker Intellektueller, der auch politisch engagiert war. Er hat den Kapitalbegriff von Karl Marx erweitert, d.h. er bezog ihn nunmehr nicht lediglich auf materielle Güter, sondern auch auf die Fähigkeiten und das Potential von Personen und ihre soziale Netzwerke. Bourdieu ist der erste Soziologe, der die Intuition (also Sympathie bzw. Antipathie) für die Wissenschaft legitimiert, nämlich theoretisch und empirisch untermauert.

Wir sind grundsätzlich für alle Interessierte offen.

Info: Dr. Marek Żmiejewski, marek-philosophie.de
 


Mittwoch, 27.04., 19 Uhr
Villa Ignis Igor Weisband Sozionik psychologischer Vereinbarkeit von Menschen und Völker
Seminar für alle,
die sich für Psychologie,
Geschichte und Soziologie
interessieren.

Moderiert Igor Weisband.

In russischer Sprache.

Info

(Eintritt frei)
 


 Donnerstag, 28.04., 16 - 19 Uhr
Villa Ignis
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50
Schon wieder alleine vor dem Fernseher? Das muss nicht sein!
An jedem zweiten Donnerstag im Monat treffen sich bei uns junge
Leute über 50 und ihre Freunde.

Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.

Nach der Diskussion tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee
oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen.
Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag
voller Überraschungen. Und lernen Sie nette Leute kennen.
Bei uns bleibt niemand allein!

(Eintritt frei)
Villa Ignis  


Freitag, 29.04., Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr
"Kasienki" Katrin Mickiewicz & Kasia Bortnik
Villa Ignis "Kasienki" Katrin Mickiewicz & Kasia Bortnik

Band-Info:
www.myspace.com/kasiabortnik
www.myspace.com/mickiewiczkatrin
www.myspace.com/miriamfrank
"Polish Songs set free"

Kasia Bortnik - Stimme
Katrin Mickiewicz - Stimme, Viola
Miriam Frank - Saxophone, Bassklarinette

Die beiden aus Polen stammenden Musikerinnen Kasia Bortnik und Katrin Mickiewicz stellen
eine etwas andere Art des "Polnischen Liedguts" vor: Ihre Eigenkompositionen wirken wie moderne Tänze, kraftvoll und zart zugleich, getragen von den zwei ausdrucksstarken Stimmen, begleitet von Mickiewiczs charakteristischem Violaspiel und Miriam Franks groovigen Saxophonspiel.
Sie bedienen sich jedoch auch wunderschöner alter Volkslieder und gestalten diese auf einzigartig-melancholisch-energetische Weise um.

‚Kasienki’ schlagen eine Brücke zwischen Polnischer Folklore über zeitgenössische Klänge
über Popmusik hin zu einer originellen Umsetzung in die Sprache aktueller improvisierter Musik.

(Eintritt frei)

& Gaumenfreuden nach Hausfrauenart aus der polnischen Küche
       


Samstag, 30.04., 16 Uhr
"Thanks Jimi Festival Cologne" Guitar Guinness World Records
Villa Ignis Thanks Jimi Festival Cologne Bogdan Szweda: guitar, vocal
Arek Błeszyński: guitar
Robert Mnich: guitar
die Gruppe SYNDYKAT
und viele andere gute Gitarristen
sind eingeladen das Lied "Hey Joe" von Jimi Hendrix zusammen zu spielen

(Eintritt frei)


Info:
www.myspace.com/thanksjimifest
Leszek Cichoński, Veranstalter
       
Mit freundlicher Unterstützung des   logo Kulturamt Köln   ;    


Seitenanfang   Seitenanfang        home   Programmarchiv        e-mail   Eintrag in die Mailingliste        go to Homepage   Homepage


Wir sind für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.


VILLA IGNIS e. V. Köln Europäisches Kulturzentrum 2011 - 20 Jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft Köln - Kattowitz / Katowice 20-lecie Partnerstwa Miast Kolonia - Katowice Partnerstwo