Gunter Demnig

1947
1967
ab 1967

1969 ­ 1970
ab 1971
1974

1974 ­ 1977

1977 ­ 1979
1980 ­ 1985

ab 1985




seit 1994
in Berlin geboren
Abitur
Studium Kunstpädagogik HfbK Berlin
bei Prof. Herbert Kaufmann
Studium Industrial Design HfbK Berlin
Studium Kunstpädagogik Kunstakademie/GhK Kassel
1.Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
Bildende Kunst und Werken
Freie Kunst, Universität Kassel.
FB Kunst, Atelier Kramer
Denkmalsanierung; Planung, Bauleitung, Ausführung
Künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter
im FB Kunst, Universität Kassel
Atelier in Köln
Zeitweise Mitarbeit in MOLTKEREI-Werkstatt
und Kunstraum FUHRWERKSWAAGE.
Planung und Organisation von Rauminstallationen
und Performances.
Mitarbeit im IGNIS-Kulturzentrum, Ausstellungszyklus
COINCIDENCE Zusammentreffen in Köln.

siehe auch
Demnig Portrait


Aktionen seit 1980 (Auswahl)

1980

1981

1982

1984

1988

1992

DUFTMARKEN CASSEL-PARIS

--BLUTSPUR KASSEL-LONDON--

ARIADNE-FADEN KASSEL-VENEDIG

LANDSCHAFTSKONSERVEN

EINREISE BERLIN/W

STOLPERSTEINE
Foto


Einzelausstellungen und Beteiligungen seit 1981 u.a.:

1981

1982
1983

1984

1985



1986


1987


1988





1989


1990


1991

1992

1993

1994





1995

1996




1997





1998
Kunstakademie Kassel (E);
Kunstverein Stuttgart.
Alte Oper, FfM
Galerie Brusten, Wuppertal (E);
Kunstmarkt Göttingen.
MOLTKEREI-Werkstatt, Köln (E);
Bonner Kunstwoche.
Het Apollohuis, Eindhoven (E);
Kasseler KV;
Friedensbiennale Hamburg;
Kunsthalle Köln.
Kunsthalle Baden-Baden (E);
Stadtmuseum Köln (E);
Solitude Stuttgart.
Kunstverein Darmstadt;
Künstlerforum Bonn;
Hamburger Kunsthalle.
Neuer Berliner Kunstverein (E);
Kommunale Galerie Bremen (E);
Münchener Stadtmuseum;
Staatliche Gemäldegalerie Moskau;
Eremitage Leningrad; Glaskasten Marl;
Kunstverein Stuttgart.
Stichting Logos, Gent (E);
Studio Galerie, Hamburg (E); Kunstverein Ludwigsburg;
Kunsthalle Berlin.
Het Hemelrijken, Eindhoven (E);
Kunstverein Kassel; Harlekin Art, Wiesbaden;
Künstlerhaus Bethanien, Berlin.
Kunstverein Lingen (E); ZKM Karlsruhe;
KAOS-Galerie, Köln.
Kasseler Kunstverein (E);
Ludwig Forum, Aachen.
Städtische Galerie Fellbach (E);
Ludwig Forum, Aachen.
EXIT-Art, Köln (E);
Galerie 68elf, Köln (E);
Antoniter-Kirche, Köln (E);
Muzejsko Galerijski Centar, Zagreb;
Städtische Galerie Göppingen;
Akademie der Künste, Berlin.
Stadtmuseum Köln; Kunsthalle Köln;
Kunsthaus Hamburg.
ACP-Galerie Peter Schuengel, Salzburg (E);
Egon-Schiele-Zentrum, Cesky Krumlov (E);
Kölnisches Stadtmuseum (E);
Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin;
Akademie der Künste, Berlin.
Internationales Klangfestival, Osnabrück;
Oberösterreichische Landesgalerie, Linz;
Internationales Klangfestival, Luzern;
DOMFORUM, Köln (E);
Städtische Galerie Katowice;
Kunstverein Lingen.
Musiques en Scène, Lyon;
Hessisches Landesmuseum Darmstadt;
Internationales Musikfestival Millstadt.



Foto













Foto