navi

 
 

Veranstaltungsprogramm im März 2013




Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen bei freiem Eintritt
in der Villa Ignis, Elsa-Brändström-Str. 6, 50668 Köln, Tel. 0221/72 51 05 statt.




So, 03.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr
JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Do, 07.03., 16.00 Uhr
INTERKULTURELLER FRAUENTREFF

Fr, 08.03., Einlass 19.00 / Beginn 20.00 Uhr
KONZERT DER HOPSTOP BANDA zum INTERNATIONALEN FRAUENTAG

So, 10.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr
JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Do, 14.03., 16.00 Uhr
50+ ... NA UND? GESELLIGER NACHMITTAG FÜR JUNGE LEUTE ÜBER 50

Do, 14.03., 19.00 Uhr
RUSSISCHER DOKUMENTARFILM

So, 17.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr
JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Do, 21.03., 19.30 Uhr
FLUCHT VOR DEM HAKENKREUZ - EIN ABEND MIT FAYE CUKIER

So, 24.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr
JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Do, 28.03., 16.00 Uhr
50+ ... NA UND? GESELLIGER NACHMITTAG FÜR JUNGE LEUTE ÜBER 50

Do, 28.03., 20.00 Uhr
GESPRÄCHSKREIS DES DEUTSCH-POLNISCHEN PHILOSOPHISCHEN VEREINS

Bis 28.03.2013
AUSSTELLUNG "POLNISCHE PLAKATKUNST"






Sonntag, 03.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr

JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

Villa Ignis Köln Alex Eger Quartett
16 - 18 Uhr
Alex Eger Quartett

Alex Eger: Geige

Martin Henger: Gitarre

Johannes Zink: Gitarre

Benjamin Trawinski: Kontrabass


Ab 18 Uhr - offene Jamsession

Alex Eger ist Jazzgeiger und weiß alle Register und Effekte seines Instruments zu nutzen, teuflisch schnell und himmlisch schön. Zu seinen Roots zählen ein Studium der klassischen Musik, Bluegrass, Tango, Zigeunermusik, Pop, Funk und Jazz. Auftritte bei großen Festivals, Konzerte mit Shirley Bassey, Manfred Schoof, dem Rapper Coolio und der Kelly Family. Sein Quartett bietet eine klassische Gypsy Swing Besetzung. Die Band spielt natürlich Hits von Stephane Grappelli und Django Reinhardt, Jazz-Standards und Eigenkompositionen erweitern das Repertoire. 2010 erschien ihre erste CD "Blue and Claire" bei Delta Music.
Die Musik verspricht heiße Rhythmen auf akustischen Instrumenten, schnelle Finger zaubern virtuose Improvisationen, gefühlvolle Balladen zeugen von genialem Zusammenspiel."

(Eintritt frei)

zurück




Donnerstag, 07.03, 16.00 Uhr

INTERKULTURELLER FRAUENTREFF

Villa Ignis Köln Frauentreff


Frauen jeden Alters sind herzlich eingeladen
zu einem Treffen in lockerer Runde
zum gemütlichen Beisammensein
und Erfahrungsaustausch.

Es wird zusammen gekocht, es werden eigene Gedichte vorgetragen, gemeinsame Kinobesuche oder Aktivitäten zur Gesunderhaltung organisiert Oft laden wir Referentinnen ein, die zu verschiedenen Themen sprechen, die für uns Frauen von besonderem Interesse sind.

(Eintritt frei)

zurück




Fr, 08.03., Einlass 19.00 / Beginn 20.00 Uhr

KONZERT DER HOPSTOP BANDA zum INTERNATIONALEN FRAUENTAG

Villa Ignis Köln HopStop Banda      

In Russland feiert man am 8 März
den Internationalen Frauentag.

Frau wird mit Blumen und Komplimenten
überhäuft und Männer kleben sich
ihre besten, ihre schillerndsten, ihre charmantesten
Lächeln unter die Nasen als Zeichen
der Versöhnung im ständigen Geschlechterkampf.

An diesem Tag schweigen die Waffen und die Frau
wird feierlich als Wesen gewürdigt.
Einen ganzen Tag lang!

Im Westen ist der 8 März hingegen sowas wie der Tag des feministischen Widerstands. Der Tag des Guerillakampfes der Frau gegen das vermeintlich stärkere Geschlecht. Da haben es die Männer wesentlich schwerer bei der Frage: welches Lächeln ziehe ich denn heute an? ...dezent-ruhig? ...abwesend-neutral? Am besten: gar keins! Denn an diesem Tag haben die Männer hier eh nix zu lächeln....
Kurz: Der 8 März im Westen treibt die Geschlechter eher auseinander anstatt sie zu versöhnen!

Die Rolle der Vermittler übernehmen heute 5 Musiker von der HopStop Banda. Sie erklären sich an diesem Tag selbst zu Feministen und laden Vertreter beider Parteien in die Villa IGNIS zum gemeinsamen Tanz und Trunk ein. Die russisch-chilenische Combo aus Köln tritt für Toleranz und Verständigung zwischen den Geschlechtern ein!

(UKB 12 €)

zurück




Sonntag, 10.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr

JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

Villa Ignis Köln Jazz Vitaliy Zolotov Gleb Vascenko      

16 - 18 Uhr

Zolotov-Vascenko Band

Vitaliy Zolotov: Gitarre
Gleb Vascenko: Sax
Reza Askari: Bass
Silvio Morger: Drums


Ab 18 Uhr - offene Jamsession

Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

Der Eintritt ist frei

zurück




Donnerstag, 14.03., 16.00 Uhr

50+ ... NA UND?

Villa Ignis Köln Seniorentreff      
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50

Schon wieder alleine vor dem Fernseher?
Das muss nicht sein!

An diesem Donnerstag treffen sich bei uns
junge Leute über 50 und ihre Freunde.

Der Eintritt ist frei

Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.

Nach der Diskussion gibt es heute ein Überraschungs-Menü für 1,50 €.

Danach tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen. Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen. Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

zurück




Donnerstag, 14.03., 19.00 Uhr

RUSSISCHER DOKUMENTARFILM

Villa Ignis Köln Michail Kamionsky
Moderiert Michail Kamionsky

Veranstaltung in russischer Sprache


(Eintritt frei)


Michail Kamionsky, geboren am 2.8.1934 in Moskau als Sohn eines der ersten russischen Toningenieure, Aleksandr Kamionsky, der für den berühmten Dokumentarfilmregisseur Dsiga Wertow arbeitete. 1957 kam Michail Kamionsky zum Filmstudio "Zentrnazfilm". 1967 schloss er im Fernstudium eine Ausbildung zum Kameramann am renommierten Gerassimow-Institut für Kinematographie (VGIK) in Moskau ab. Er drehte Lehr- und populärwissenschaftliche Filme und wurde für sein Schaffen zweimal mit dem Lomonossow-Preis ausgezeichnet. 1972 lernte Michail Kamionsky Wladimir Kobrin kennen, der gerade seine Laufbahn als Regisseur begann. Diese Begegnung gab seiner künstlerischen Arbeit eine entscheidende Wende. Mehr als zwanzig Jahre arbeiteten Kobrin und Kamionsky zusammen, bis zu Kobrins Tod im Jahr 1999. Zusammen mit dem Kameramann Valerij Iwanow dehte Kamionsky in dieser Zeit mit Wladimir Kobrin mehr als dreißig Filme, die bei internationalen Filmfestspielen in vielen Ländern gezeigt wurden ­ in Deutschland, Kanada, Japan, Italien, Indien und vielen anderen Ländern.

zurück




Sonntag, 17.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr

JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Vergessen Sie den Montag noch für ein Weilchen.
Genießen Sie lieber den Sonntagnachmittag!
Ein kühles Bier oder ein gutes Glas Wein, dazu Jazz vom Feinsten.

Villa Ignis Köln Eva Buchmann

16 - 18 Uhr

Eva Buchmann (Vokal)

Benjamin Schaeffer (Klavier)

Jakob Kühnemann (Bass)


Ab 18 Uhr - offene Jamsession

(Eintritt frei)

zurück




Donnerstag, 21.03., 19.30 Uhr

FLUCHT VOR DEM HAKENKREUZ - EIN ABEND MIT FAYE CUKIER

Faye Cukier, eine in Köln - Höhenberg geborene Jüdin mit polnischen Wurzeln, hat ein Buch über ihr ereignisreiches Leben geschrieben. Sie und ihre Familie haben in der Zeit der Naziherrschaft mehrfach in großer Gefahr geschwebt. Sie überlebten mit einer großen Portion Glück. Trotz aller Verfolgung, Not und Angst, - Faye Cukier hat nie ihren Optimismus verloren. Ihre Flucht vor den Nazis führte sie nach Antwerpen wo sie Englisch unterrichtete und mit Diamanten handelte. Später ging sie in die USA. Egal wie das Leben sie forderte, sie fand sich zurecht und ging neue Wege.

Villa Ignis Köln Faye Cukier
Faye Cukier ist inzwischen 90 Jahre alt
geworden.
Sie lebt abwechselnd in den USA, auf Malta,
oder in Köln.
Ihren Lebenswillen und Optimismus
hat sie sich erhalten.
Sie tanzt gerne, liebt es unter Menschen
zu sein, die sie mit ihrer Energie und
ihrer Lebensgeschichte berührt.

Der Abend wird moderiert von Dr. Werner Jung,
dem Direktor des Museums im ELDE Haus.

Das Buch "Flucht vor dem Hakenkreuz" ist im Emons-Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.

Eine gemeinsame Veranstaltung von IGNIS e. V. und DPG Köln-Bonn e.V.

(Eintritt frei)

zurück




Sonntag, 24.03., Einlass 15.00 / Beginn 16.00 Uhr

JAZZNACHMITTAG IN DER VILLA IGNIS

Villa Ignis Köln The Tenor Badness Quintet
16 - 18 Uhr
The Tenor Badness Quintet
Johannes Lind (sax)
Axel Schmitt (sax)
Sreten Bukusic (p)
Rudolf Stenzinger (b)
Bastian Rossmann (dr)
Special Guest: Donald Coleman (perc)
www.tenorbadness.com


Ab 18 Uhr - offene Jamsession

Besser kann ein schönes Wochenende nicht ausklingen.

(Eintritt frei)

zurück




Donnerstag, 28.03., 16.00 Uhr

50+ ... NA UND?

Villa Ignis Köln Seniorentreff      
Geselliger Nachmittag für junge Leute über 50

Schon wieder alleine vor dem Fernseher?
Das muss nicht sein!

An diesem Donnerstag treffen sich bei uns
junge Leute über 50 und ihre Freunde.

Der Eintritt ist frei

Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet eine Diskussion statt.

Nach der Diskussion gibt es heute ein Überraschungs-Menü für 1,50 €.

Danach tanzen wir oder reden einfach nur bei Kaffee oder einem Gläschen Wein und einem leckeren Stück Kuchen. Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Nachmittag voller Überraschungen. Und lernen Sie nette Leute kennen. Bei uns bleibt niemand allein!

zurück




Donnerstag, 28.03., 20.00 Uhr

GESPRÄCHSKREIS DES DEUTSCH-POLNISCHEN PHILOSOPHISCHEN VEREINS

Villa Ignis Köln Deutsch-polnischer Philosophischer Verein      
Thema: "Unser tägliches Geld gibt uns heute."

Moderation: Dr. Marek Żmiejewski

Veranstaltung in deutscher Sprache


(Eintritt frei)

"...und so ist wirklich in allen Menschen, sobald Vernunft sich in ihnen bis zur Spekulation erweitert, irgendeine Metaphysik zu aller Zeit gewesen, und wird auch immer darin bleiben."
Kant "Kritik der reinen Vernunft" (B 21).
Diese "natürliche Anlage" bildet die Grundlage für unsere Gespräche, die für alle Interessierten offen sind.

Info: Dr. Marek Żmiejewski, marek-philosophie.de

zurück




Bis 28.03.2013

AUSSTELLUNG "POLNISCHE PLAKATKUNST"

Öffnungszeiten:
So. 15-18 Uhr, bei anderen Veranstaltungen und nach telefonischer Vereinbarung

zurück




Mit freundlicher Unterstützung des   logo Kulturamt Köln





Wir sind für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich,
die über einen Link erreicht werden.